17. Oktober 2019, 14:00 Uhr

Landessiegerin

Lisa Kreckel ist beste hessische Jung-Konditorin

Lisa Kreckel vom Café Geißner in Gießen ist Landessiegerin in ihrem süßen Handwerk. Jetzt darf sich die 24-Jährige im November mit den besten Konditoren Deutschlands messen.
17. Oktober 2019, 14:00 Uhr
Landessiegerin Lisa Kreckel mit ihrem Schokoladen-Schaustück. (Foto: sel)

Für Lisa Kreckel ist der Beruf der Konditorin Berufung. Ihm lediglich um des Broterwerbs willen regelmäßig nachzugehen, verbietet sich für die 24 Jahre alte junge Frau, die von Mai 2016 bis Januar 2019 ihr süßes Handwerk im Café Geißner in der Plockstraße erlernte und mit der Gesellenprüfung abschloss. In dieser Zeit hatte die aus Weilmünster stammende Kreckel ihren Wohnsitz in die Universitätsstadt verlegt. Kreckel hat sich dieser Tage beim Landesentscheid in Frankfurt, bei dem die besten Gesellinnen und Gesellen aus den einzelnen Innungen den Hessen-Sieger ermitteln, den Titel der Landessiegerin gesichert. Darüber freut sich die 24-Jährige ebenso wie ihre Chefs und Ausbilder, Arnd Fischer und Carola Bahnsen.

Die Prüfungsaufgaben beim Landesentscheid, für deren Bewältigung maximal sechs Stunden zur Verfügung standen (Kreckel: »Wir sind alle auf den letzten Drücker fertig geworden«) waren die Herstellung zweier Torten auf gehobenem Konditoren-Niveau mit einem »Schokoladen-Schaustück« als Krönung der Torte, Dazu die Produktion von drei Sorten Pralinen, das Modellieren von vier Figuren aus Schokolade und/oder Marzipan, das Kreieren dreier verschiedener Desserts und die Präsentation der Produkte in einem imaginären Schaufenster. All dies hat Kreckel nach Meinung der Jury als Beste absolviert.

Finale im November

Als Landessiegerin hat sich Kreckel zugleich für das Bundesfinale des Konditorennachwuchses aus allen 16 Bundesländern qualifiziert. Zum Deutschland-Entscheid reist sie am 18. und 19. November nach Bielefeld. Kreckel ist die dritte Gesellin in den letzten drei Jahren aus der Schule Fischer/Bahnsen, die als Landessiegerin am Bundesfinale teilnimmt. 2018 landete Evelyn Teigler als drittbeste deutsche Junggesellin auf dem Treppchen. 2017 war es Annika Weiser, die den vierten Platz mit nach Gießen brachte und heute Backstubenleiterin im Café Geißner ist. Und auch Lisa Kreckel ist nach der erfolgreich abgeschlossenen Lehre ihrem Ausbildungsbetrieb treu geblieben und wurde bereits zur Verkaufsleiterin befördert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Handwerk
  • Konditoren
  • Gießen
  • Franz Ewert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.