08. März 2010, 21:10 Uhr

Lions starten am 30. Mai Entenrennen

Gießen (ta). Der traditionelle Gießener Ostereiermarkt zugunsten schulischer Musikaktivitäten ist gerade erst vorbei, da hat der rührige Lions-Club Justus von Liebig schon seine nächste Benefizaktion im Visier. Am 30. Mai wird Gießen sein erstes Entenrennen erleben.
08. März 2010, 21:10 Uhr

An jenem Sonntag werden an der Fachhochschule gelbe Plastikvögel in die Wieseck gesetzt; von dort treiben sie mit der Strömung rund einen Kilometer bis zur Bleichstraße, wo sie wieder herausgefischt werden.

Die nummerierten Enten können ab Anfang April erworben werden. Das Startgeld beträgt 5 Euro pro Schnabel. Das ist nicht wenig, aber dafür gibt es auch attraktive Preise. Hauptgewinn ist eine einwöchige Flugreise zur Disney World in Florida. Der Erlös kommt einem Programm zur Ernährungs- und Verhaltensschulung junger Zuckerkranker durch die Diabetologie des Uni-Klinikums zugute.

Die treibenden Enten, deren schnellste schätzungsweise 60 Minuten unterwegs sein werden, können natürlich von ihren Eignern zu Fuß begleitet werden. Das ganze Spektakel wird in ein Unterhaltungsprogramm eingebettet.

Das Bild zeigt das erste Hamburger Entenrennen auf der Binnenalster im vergangenen Herbst. Dort starteten 10 000 Plastik-Enten. Ganz so groß wird die Resonanz bei der Gießen-Premiere wohl nicht sein. (Foto: dpa)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos