09. Mai 2019, 22:12 Uhr

Liederzyklus »Marienleben« in St. Thomas Morus

09. Mai 2019, 22:12 Uhr

Am Sonntag, 12. Mai, 16 Uhr, wird Bezirkskantor Peter Groß aus Stadtallendorf zusammen mit der Sopranistin Marion Clausen zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche sein. Das Duo präsentiert den Liederzyklus »Marienleben« des in Hanau geborenen Komponisten Paul Hindemith (1895-1963). Die Texte stammen aus der Feder des österreichischen Lyrikers Rainer Maria Rilke (1875-1926). Hindemith, in seiner frühen Schaffensperiode aufgrund seiner provozierend neuartigen Klänge (schroffe Rhythmen, Einbezug von Jazz-Elementen) als »Bürgerschreck« betitelt, musste vor allem während des Dritten Reichs starke Repressionen hinnehmen. Seine Musik wurde mit einem Aufführungsverbot belegt. Er emigrierte in die Schweiz, später nach Amerika. Hindemith stammt aus einer Arbeiterfamilie. Er erhielt eine musikalische Ausbildung, lernte Violine und studierte am Frankfurter Konservatorium. Er gilt als Vertreter der »Gebrauchsmusik« als »ästhetische Parole« einer Komponistengeneration der 20er Jahre, die sich dem damaligen Konzertwesen widersetzten, das lebensfern geworden sei.

Marion Clausen erhielt ihre Gesangsausbildung unter anderem in Hannover bei Charlotte Lehmann und bei Brigitte Krey in Marburg, wo sie außerdem über Platonrezeption bei Cicero promoviert wurde. Peter Groß studierte an der Westfälischen Landeskirchenmusikschule in Herford Kirchenmusik. Als Pianist spielt er auch im Kammertrio Pulcinella.

Das Konzert läuft im Rahmen der kirchenmusikalischen Reihe #kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus. Eintritt: 10 Euro. Mehr unter www.morusfreunde.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Das dritte Reich
  • Geige
  • Geistliche Musik
  • Gießen
  • Konservatorien
  • Liederzyklen
  • Paul Hindemith
  • Rainer Maria Rilke
  • Sopranistinnen
  • Thomas Morus
  • Vertreter
  • Ästhetik
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos