Stadt Gießen

Lesung von Hazel Frost aus »Last Shot« ausverkauft

Am Donnerstag, 7. November, hat das Literarische Zentrum ThrillerAutorin Hazel Frost im Who Killed The Pig zu Gast. Sie wird aus ihrem neuesten Werk »Last Shot« lesen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und ist ausverkauft.
31. Oktober 2019, 21:52 Uhr
Redaktion

Am Donnerstag, 7. November, hat das Literarische Zentrum ThrillerAutorin Hazel Frost im Who Killed The Pig zu Gast. Sie wird aus ihrem neuesten Werk »Last Shot« lesen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und ist ausverkauft.

Hazel Frosts (alias Katja Bohnet) Thriller handelt von einem jungen Russen namens Dima, der knapp einem Überfall eines Mörders entgeht, jedoch seinen Vater und seine Schwestern verliert. Das jüngste Familienmitglied, Dimas sechsjährige Schwester Mathilda, ist allerdings nirgends aufzufinden. Eine wilde Verbrecherjagd beginnt. Die Geschichte ist angelehnt an ein Ereignis, das sich 2012 auf einem Parkplatz in den französischen Alpen abspielte. Die Autorin greift diese wahre Begebenheit auf und entwickelt daraus eine Erzählung, die bis zum Rand gefüllt ist mit Spannung, intelligenten Dialogen und Witz. Einige Rezensionen sprechen auch von einer Gratwanderung zur Parodie des Thriller Genres. Zwischen Rachegeschichte und Familientragödie: Hazel Frosts neuer Thriller »Last Shot« ist aufwühlend, adrenalingeladen und unheimlich spannend. Frost spricht auf kluge Art und Weise eine Vielzahl von Themen an, die hauptsächlich mit Kriminalität in Bezug auf Waffen und der Ausbeutung von Frauen zu tun haben.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Lesung-von-Hazel-Frost-aus-Last-Shot-ausverkauft;art71,640649

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung