18. Juni 2018, 22:11 Uhr

Kunst und Begegnung auf dem Kirchenplatz

18. Juni 2018, 22:11 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Gießen (pm). Zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr findet am 20. und 21. Juni die Kunstaktion »Stadtgestalten« auf dem Kirchenplatz statt. Bereits im April und im Mai verwandelte sich der Platz jeweils zweitägig in ein öffentliches Atelier. Begleitet von verschiedenen regionalen Künstlern gestalteten Gießener Holzplatten mit Acrylfarbe und Collagenarbeit. Durch die kreative Beteiligung entstanden mehr als 25 Kunstwerke, die nun in den umliegenden Schaufenstern zu sehen sind.

Kern des Kunstprojektes ist es, einen Ort der Begegnung zu schaffen. Es ist eine Einladung zum Mitmachen, Zuschauen, Verweilen, Austauschen, Musik hören und Kennenlernen. Die veranstaltenden Einrichtungen – die Aufsuchende Straßensozialarbeit der Diakonie, die Aufsuchende Jugendsozialarbeit der Stadt, die Arbeitsloseninitiative und die Gemeinwesenarbeit Innenstadt sind vor Ort und informieren über ihre Arbeit. Kaffee und Kuchen, sommerliche Sitzgelegenheiten sowie Straßenmusik bilden das Rahmenprogramm.

Am 20. und 21. Juni geht das Projekt in die finale Runde. Unter dem Motto »Stadtgesichter« werden jeweils von 11 bis 16 Uhr Masken beklebt und bemalt. Wieder kann jeder einfach so mitmachen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Buttons zu gestalten und sich unter Anleitung der Künstlerin Eva Watanabe im Zeichnen auszuprobieren. Wer Straßenmusik machen möchte, meldet sich unter Tel. 06 41/3 06 24 98 oder E-Mail ajs@giessen.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos