03. April 2019, 22:02 Uhr

Kulturtermine

03. April 2019, 22:02 Uhr

Musikschulbands im Ulenspiegel – Seit der Neugründung des Popularbereiches der kommunalen Musikschule Gießen vor drei Jahren wächst dieser unaufhörlich. Nach vielen erfolgreichen Konzerten stellen sich die Schüler der Musikschule dem Gießener Publikum am Donnerstag, 11. April, von 17 bis 21 Uhr im Ulenspiegel (Seltersweg 55) vor. Wie immer, gibt es ein breites Spektrum an musikalischen Stilen: von der Pop-Ballade über kleine Acoustic-Sets bis hin zu den Rockbands Fruits on a plate und Caged in Paradise. Gespielt (und natürlich gesungen) werden unter anderem Songs von Robbie Williams, Amy Winhouse, Duffy, Namika, Steppenwolf, R.E.M., Cranberries... Der Eintritt ist frei.

Konzert von Lube im ZiBB – Wie jeden ersten Freitag im Monat lädt der Verein ViBB auch im April zu einem Konzert ins ZiBB (Hannah-Arendt-Straße 8) ein. Dabei will man im Laufe des Jahres Konzerte in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen anzubieten. Am Freitag, 5. April, geht es in Richtung Ska, Funk, Balkan und Swing. Die Gießener Band Lube bringt jede Menge eigene Stücke mit. Zur Band gehören Philipp Keller (Gesang, Gitarre), Constantin Pukownick (Gesang, Posaune), Maximilian Geng (Drums), Jonas Noll (Keys), Ruben Nagel (E-Bass), Rafael de la Vega (Saxophon) und Nikita Buchmiller (Trompete). Einlass ist um 20 Uhr, der Eintritt frei, Spenden sind möglich.

Japanischer Kulturabend – Japan ist ein Insel-Staat. Dieser erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung über mehr als 2000 km. Diese Lage hat eine homogene Entwicklung begünstigt. Diese Tendenz wurde in der Edo-Zeit noch dadurch verstärkt, dass sich Japan gegenüber dem Ausland fast vollständig abschottete. Die von Amerika 1854 erzwungene Öffnung der Seehäfen beschleunigte dann aber die Modernisierung des Landes nach westlichen Vorbildern. Heute ist Japan eine führende Wirtschaftsnation. Kulturell geprägt ist dieses Land von seinen religiösen Wurzeln (Shintoismus und Buddhismus) und seiner gesellschaftlichen Ausrichtung. Darüber berichten am Donnerstag, 4. April, 19 Uhr, im ZiBB einer Powerpoint-Präsentation Eri Weller und Jürgen Schellenberg. Eri Weller ist Japanerin und unterrichtet an der japanischen Schule in Frankfurt am Main. Jürgen Schellenberg ist Kulturreferent der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Linden-Warabi.

Improvisation in St.-Morus – Klinikseelsorger Pfarrer Matthias Schmid, Frank Rühl (E-Gitarre) und C-Kirchenmusiker Jakob Ch. Handrack laden ein, die eigene Stille zu erforschen und sich auf das zu konzentrieren, was wesentlich ist, abseits der täglichen Reizüberflutung – am heutigen Donnerstag, 4. April, um 19.30 Uhr in der St.-Thomas Morus-Kirche. Der Eintritt ist frei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amy
  • Buddhismus
  • E-Bass
  • Erfolge
  • Gesang
  • Gießen
  • Musikschulen
  • Philipp Keller
  • Publikum
  • Robbie Williams
  • Rockgruppen
  • Ska
  • Stile
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.