03. Dezember 2017, 20:11 Uhr

Kulturtermine

03. Dezember 2017, 20:11 Uhr

Ausstellung in der Uniklinik – »Symmetrie – Asymmetrie« ist eine Ausstellung im Uniklinikum betitelt, die Schülerarbeiten Fachoberschule Gestaltung an der Willy-Brandt-Schule zeigt. Auf Ebene 3 (Klinikstraße 33, Magistrale) zeigen die Schüler das Ergebnis einer Unterrichtseinheit im Fach Visuelle Kommunikation in der Klasse 11. Zu Beginn experimentierten sie mit ihrer eigenen Handschrift. Die Erfahrungen daraus brachten sie in Bildfindungen ein, die sich mit den Wahrnehmungsbedingungen von Symmetrie und Asymmetrie befassen. Dr. Susanne Ließegang, Kunstbeauftragte im Uniklinikum, sprach zur Vernissage. Das Foto zeigt Julia Dietrich aus Herborn und ihre Arbeit.

Vernissage »Evokationen« – Gabi Schulz-Küpper, genannt Hagenbrock, eröffnet am Mittwoch, 6. Dezember, um 19 Uhr ihre Ausstellung von Fotografien rund um das Thema »Evokationen« im Lokal International (Eichendorffring 111). Zudem ergänzt sie ihre Ausstellung um einige ihrer poetischen Kleinode. Die Idee hinter den Fotografien ist die der Alltäglichkeit. Viele Dinge sehen wir, aber bemerken sie nicht und wenn, nur am Rande. »Solche Eindrücke möchte ich den Menschen näher bringen und Denkanstöße geben«, sagt Schulz-Küpper über ihre Arbeiten. Die präsentierten Gedichte sind ein Teil dessen, was in einem Gedichtband unter dem Titel »Aus dem Bauch« 2018 erscheinen soll. Die Ausstellung ist bis 15. Februar dienstags bis freitags ab 18 Uhr geöffnet. (Foto: Schepp)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fachoberschulen
  • Handschriften
  • Unterrichtseinheiten
  • Oliver Schepp
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos