31. Oktober 2018, 22:03 Uhr

Konzert von Rozhinkes für jüdische Gemeinde

31. Oktober 2018, 22:03 Uhr

Gießen (pm). Die jüdische Gemeinde Gießen lädt am Samstag, 3. November, 19 Uhr, zum Konzert von Rozhinkes in ihrem Gemeindesaal (Burggraben 6) ein. Eintritt kostet zehn, ermäßigt sechs Euro. Rozhinkes entstand im Juni 2011 aus einem Konzertprojekt im Rahmen der »Jüdischen Woche« in Leipzig. Seitdem entwickeln die Musiker einen ganz eigenen konzertanten Klezmer-Stil. Während der musikalische Fokus der »kleynen Kapelye« zunächst auf der Instrumentalmusik lag, haben sie sich durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit den Sängerinnen Karolina Trybala und Luba Claus auch ein stetig wachsendes jiddisches Lied-Repertoire erarbeitet. So genießen die Zuhörer in Rozhinkes-Konzerten einerseits die lebhaften Tanzmelodien und melancholischen Träumereien des osteuropäischen Klezmer, andererseits das jiddische Lied, das in humorigen Geschichten, sehnsüchtigen Liebesliedern und traurigen Moritaten die jiddische Lebenswelt zu wundervollen berührenden Bildern verdichtet.

Dabei überraschen Rozhinkes ihr Publikum mit raffiniert-arrangierten musikalischen Grenzgängen und Zitaten aus anderen Klangwelten. Mit der jungen Sängerin Luba Claus aus Halle an der Saale haben die Musiker nun ein neues facettenreiches jiddisches Lied-Repertoire entwickelt, mit dem das Trio um Samuel Seifert (Violine), Luba Claus (Gesang) und Tilmann Löser (Klavier) die Zuhörer mitreißen und berühren möchte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Instrumentalmusik
  • Jiddische Musik
  • Judentum
  • Liebeslieder
  • Sehnsucht
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen