12. Juni 2019, 21:48 Uhr

Konzert mit dem Ensemble Gesher

12. Juni 2019, 21:48 Uhr

Der Begriff Gesher aus dem Hebräischen bedeutet Brücke, eine Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Das gleichnamige Ensemble aus Frankfurt versucht mit seinem Programm eben diese Verbindung herzustellen. Das »Gesher Ensemble« gastiert am Sonntag, 30. Juni, um 17 Uhr auf Einladung der jüdischen Gemeinde im Hermann-Levi-Saal des Rathauses und wird mit Musik und Textpassagen eine Zeitreise durch die Musik jüdischer Komponisten und Texter der 1920er Jahre bis heute präsentieren. Die musikalische Reise beginnt in Deutschland, Österreich und Osteuropa, und führt über Amerika und Kanada bis nach Israel. Die Besucher erwartet eine Melange aus klassischem Gesang, Swing und Pop. Simone Hofmann übernimmt die Rezitation, am Klavier spielt Anna Kupferschmidt, es singen die Opernsängerin Alexandra Bentz und Benjamin Maroko, der in mehreren jüdischen Gemeinden als Vorbeter aktiv ist. Karten kosten an der Abendkasse 10, ermäßigt 5 Euro. Für Mitglieder der jüdischen Gemeinde ist der Eintritt frei.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen