29. August 2018, 22:08 Uhr

Kommunikation auf Augenhöhe

29. August 2018, 22:08 Uhr
Daniela Poppe (l.) und Elena Benz unterstützen Menschen mit Behinderung bei vielen Fragen. (Foto: pm)

Gießen (pm). Bereits seit 1. Mai ist eine Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) für Stadt und Landkreis Gießen im Einsatz. Am 17. August eröffnete die EUTB offiziell ihr unabhängiges Beratungsangebot in der Frankfurter Straße 12. Die Beratungsstelle des Trägervereins »Ich bin dabei« unterstützt und berät bei Fragen zu allen Lebensbereichen. Sie ist kostenlos und steht allen Menschen mit Behinderung, sowie drohender Behinderung und ihren Angehörigen offen.

Zum offiziellen Eröffnungstermin begrüßten Martina Ertel, die Erste Vorsitzende und der zweite Vorsitzende, Sven Germann, die zahlreichen Gäste und Vertreter der Selbsthilfe, verschiedener Wohlfahrtsverbände, Leistungserbringer, Rehaträger. Sie erläuterten außerdem den erfolgreichen Werdegang der EUTB in Gießen. Anschließend stellten sich die beiden Mitarbeiterinnen, Elena Benz und Daniela Poppe, vor, die in der Beratungsstelle den Betroffenen zur Seite stehen werden. Auch Sozialdezernent Hans-Peter Stock überbrachte persönliche Grußworte und betonte die Wichtigkeit des neuen Beratungsangebotes.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung. Es geht darum, Barrieren abzubauen und Beratung auf Augenhöhe zu ermöglichen. Die Eigenverantwortung, individuelle Lebensplanung und Selbstbestimmung von Menschen mit (drohenden) Behinderungen werden durch die EUTB gestärkt. Dieses neue Angebot ersetzt kein bereits bestehendes Informations- und Beratungsangebot verschiedenster Träger, sondern ergänzt dies und erfüllt eine Lotsenfunktion.

Bei Fragen zur Beantragung von Leistungen zur Teilhabe beispielsweise im Bereich Arbeit, Freizeitgestaltung oder Wohnen, sowie für die Unterstützung bei sonstigen Anträgen, zum Beispiel einer Schwerbehinderung oder von Hilfsmitteln, und für die Kontaktvermittlung an andere Institutionen, können sich alle Menschen mit (drohenden) Behinderungen sowie ihre Angehörigen an die Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wenden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Angehörige
  • Behinderte
  • Beratungsangebote
  • Beratungsstellen
  • Gießen
  • Kommunikation
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos