02. Mai 2008, 17:50 Uhr

Koalitionskreise: Kämmerer Kölb scheidet 2009 aus dem Amt

Gießen (mö). Stadtkämmerer Dr. Volker Kölb scheidet angeblich Ende Februar kommenden Jahres aus seinem Amt als hauptamtlicher Stadtrat aus. Wie aus Kreisen der Koalition verlautet, wird der CDU-Politiker seinen Sessel mit dem Erreichen der normalen Altersgrenze für Beamte räumen.
02. Mai 2008, 17:50 Uhr
Volker Kölb geht Anfang 2009 angeblich in den Ruhestand.

Kölb, der seit 2001 Stadtkämmerer und Schuldezernent ist, feiert am 23. Februar 2009 seinen 65. Geburtstag. Treffen die der AZ vorliegenden Informationen zu, geht Kölb also nicht in die Verlängerung, die das Beamtengesetz in Ausnahmefällen maximal bis zum 68. Lebensjahr erlaubt.

Kölb selbst, der im Mai 2007 für weitere sechs Jahre wiedergewählt worden war, mochte sich auf Anfrage am Mittwoch zu dem Thema nicht äußern. »Davon weiß ich nichts«, sagte der Kämmerer. Eine Äußerung, die darauf anspielen dürfte, dass der Zeitpunkt seines Ausscheidens letztlich auch von den Spitzen der Koalitionsfraktionen und nicht nur ihm selbst entschieden wird.

CDU, Grüne und FDP hatten sich in ihrer Bündnisvereinbarung im Mai 2006 darauf verständigt, dass die FDP das Vorschlagsrecht erhält, falls einer der beiden hauptamtlichen CDU-Stadträte vor dem Ende seiner Amtszeit ausscheidet. Jetzt deutet vieles darauf hin, dass die Liberalen bereit sind, den Stadtratsposten bereits Anfang kommenden Jahres zu besetzen. Viele Namen aus der FDP werden nicht gehandelt, als heißer Kandidat gilt der amtierende Fraktionschef Harald Scherer. (Foto: Schepp)

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • FDP
  • Kämmerer
  • Politiker der CDU
  • Sessel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen