14. Juli 2010, 20:04 Uhr

Kinderfest zum Dino-Abschied am Samstag in der Innenstadt

Gießen (pm). Die Dinosaurier-Ausstellung, die seit dem 24. April fast drei Monate lang in der Gießener Fußgängerzone zu besichtigen war, geht am kommenden Sonntag zu Ende. Um den Dinos einen würdigen Abschied zu bereiten, laden die Organisatoren für kommenden Samstag, 17. Juli von 10 bis 15 Uhr zu einem bunten Kinderfest in die Fußgängerzone ein.
14. Juli 2010, 20:04 Uhr

Mit von der Partie ist Clown Ichmael. Daneben erwartet die Kinder Hüpfburgen, Schmink-, Balancier- und Malstationen, Bobbycar- und Baumeisteraktionen, die zwischen Selterstor und Kirchenplatz zum Verweilen und Mitmachen einladen.

Außerdem spielt zwischen 11.30 und 13.30 Uhr das Showcorps Black Panthers. Angeführt von Prof. Hans-Peter Ziemek werden sich die Musiker in Bewegung setzen. Kinder wie Erwachsene sind eingeladen, sich dem musikalischen Corso durch die Fußgängerzone anzuschließen. Ziel ist die Katharinengasse. Hier, beim Iguanodon, direkt neben dem Kinderspielplatz, wird um 12 Uhr eine kleine Gesprächsrunde mit Prof. Eva Burwitz-Melzer (Vizepräsidentin der Justus-Liebig-Universität), Stadtrat Harald Scherer und Dr. Wolfgang Lust (Geschäftsführer der LTi Holding GmbH) eröffnet, denn es gibt erfreuliche Nachrichten zu vermelden: Die LTi Holding GmbH will ausgesuchte Dino-Modelle kaufen und sie der »Akademie für junge Forscher« schenken, die die Universität ins Leben rufen will. Das bedeutet, dass ein paar Dino-Modelle dauerhaft in Gießen bleiben sollen, und darüber muss natürlich gesprochen werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Clown Ichmael
  • Holdings
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Kinderfeste
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos