01. Oktober 2019, 22:02 Uhr

Karnevalisten gewinnen Rödgener Ortspokalschießen

01. Oktober 2019, 22:02 Uhr
Die Mannschafts- und Einzelsieger des Ortspokalschießens. (Foto: pm)

Im Finale der besten Mannschaften setzte sich beim diesjährigen Ortspokalschießen der Karnevalsclub Rödgen gegen die Mannschaften der Feuerwehr Rödgen und Burschenschaft Edelweiß durch. 16 Mannschaften meldeten beim Schützenverein Rödgen die Teilnahme an, wobei mit je vier Schützinnen und Schützen zunächst auf 50 Meter Entfernung mit dem Kleinkaliber geschossen wird. Die besten acht Mannschaften qualifizieren sich für das Finale, das mit dem Luftgewehr auf die 10-Meter-Distanz stattfindet.

Im Finale zeigte der Karnevalsclub seine Nervenstärke und Ausgeglichenheit. Alle vier Finalschützen bewiesen eine ruhige Hand und schossen mit jeweils zehn Schuss ein Ergebnis von 368,4 Ringen. Dies reichte deutlich, um die Freiwillige Feuerwehr Rödgen (359,2) und die Burschenschaft Edelweiß (348,0) auf die Plätze zu verweisen. Mit knappem Rückstand folgten die weiteren Finalisten: Kegelsportverein (346,1), Freie Wähler (342,5), Spielleute Busecker Schloßremise (334,3) und die Alten Herren des TSV Rödgen (160,3).

Im Einzelklassement wird das Ergebnis vom Kleinkaliberschießen gewertet. Bei den Damen setzte sich Sarah Hirsch (Mädchenschaft Edelweiß) mit 113 Ringen vor Luisa Damm (Spielleute, 112) und Beate Patt (SPD, 107) durch. Das beste Einzelergebnis erzielte in der Herrenkonkurrenz mit 125 Ringen Christoph Horn (Freiwillige Feuerwehr Rödgen). Fünf Ringe Vorsprung hatte er auf den Zweiten Andreas Adams (Adams-Familiy, 120) bzw. zehn auf den Dritten Dennis Edler (Kegelsportverein, 115).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burschenschaften
  • Freie Wähler
  • Gießen
  • Luftgewehr
  • Rödgen
  • SPD
  • Schützenvereine
  • Gießen-Rödgen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.