11. Februar 2019, 22:11 Uhr

Johannes Trümpler beweist feinen Instinkt

11. Februar 2019, 22:11 Uhr
J. Trümpler

Pfarrer Hans-Joachim Wahl brachte es auf den Punkt, als er versprach, das jüngste Programm in der Bonifatiuskirche zeige die große Bandbreite der Eule-Orgel »von ganz leise und zart bis ganz mächtig«. Wieder einmal hatte der Förderkreis Neue Orgel für die niveauvolle Mittwochskonzertreihe einen ausgezeichneten Musiker gewinnen können: Johannes Trümpler konzertiert im In- und Ausland und ist seit 2015 Domorganist in Dresden. Beschaulich-ruhige Atmosphäre erfüllte den Saal bei dem Choral Nr. 1 E-Dur von César Franck in seiner weitläufigen, klanglich fein ausgeloteten Interpretation. Trümpler bewies sicheren Instinkt für bezaubernde Registermischungen, vor allem aber für die spirituelle Dimension der zur geistigen Sammlung einladenden Musik. Der Organist hatte die komplexe Komposition derart verinnerlicht, dass er intensiv auf spieltechnische Besonderheiten der »Perle der Empore« einzugehen vermochte.

In eine mysteriöse Sphäre führte das eröffnende »Grave« der Symphonie a-Moll op. 47 von Louis Vierne. Hier begeisterte die Ader des Organisten für die schattierungsreiche, mitunter kühne Harmonik, zudem unterstrich er die formale Geschlossenheit. Zur langsamen Bewegung bildete das folgende, virtuos-drängende »Allegro molto marcato« den denkbar größten Kontrast – dem gewaltigen Klangrausch konnte man sich kaum entziehen. Selbst äußerst dicht strukturierte Passagen gelangen transparent. Motivisch-thematisch knüpfte das bizarr anmutende Scherzo unmittelbar daran an; überhaupt förderte der Künstler den Zyklus-Charakter anschaulich zu Tage. Das Larghetto beleuchtete die Ernsthaftigkeit des Kopfsatzes aus neuer Perspektive. Für einen klangstarken Abschluss sorgte Trümpler beim lebhaften Finale. (Foto: jou)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Choräle
  • E-Dur
  • Gießen
  • Organisten
  • Spiritualität
  • Gießen
  • Sascha Jouini
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen