13. Mai 2019, 21:51 Uhr

Grüne Engel im Himmel

13. Mai 2019, 21:51 Uhr
tamme_guido
Von Guido Tamme
Eine gründlich renovierte Gartenhütte an der Ringallee übernimmt der Verein Ehrenamt Gießen mit dem Vorsitzenden Ludwig Wiemer und der Geschäftsführerin Angelika Nailor (mit symbolischem Schlüssel) als Domizil für seine Grünen Engel. (Foto: Schepp)

Kennern des Stadtpark Wieseckaue sind die Grünen Engel ein Begriff. Denn schon seit der Landesgartenschau 2014 betreuen die freiwilligen Helfer, die dem Verein Ehrenamt Gießen angeschlossen sind, den Quellgarten an der Ringallee. In den letzten beiden Jahren nutzten sie dafür eine heruntergekommene Gartenhütte in der benachbarten Anlage »Erholung und Freizeit« als Geräteschuppen. Neuerdings ist der Garten 71 kaum wiederzuerkennen: Er wurde gründlich neu hergerichtet.

Ehrenamtlicher Einsatz

Der frühere Pächter in der städtischen Kleingartenanlage hatte seinen Garten verkommen lassen. Das Dach der Hütte war undicht, das Gelände war vermüllt, die Trittplatten um das Gartenhaus waren locker. Seit dem vergangenen Jahr war deshalb damit begonnen worden, das Dach neu zu decken, das Gartenhaus zu streichen und das Gelände aufzuräumen. Auch die Bepflanzung wurde großenteils neu angelegt. Und das alles bei ehrenamtlichen Einsätzen.

Möglich wurde dies durch die Unterstützung des Hessischen Engagementlotsen-Programms. Drei der rund 30 Grünen Engel ließen sich zu Lotsen ausbilden und stießen so das Projekt »Hilfe für Helfer« an. An den Arbeiten im Garten beteiligte sich im Vorjahr auch die Firma Stanley Engineering mit zwei Ehrenamtstagen. Die Materialkosten von rund von 2000 Euro übernahm das Land Hessen.

»Mit diesem Projekt wurde für die hoch motivierte Gruppe der Grünen Engel ein Anreiz geschaffen, die erfolgreiche Arbeit im Stadtpark fortzusetzen«, freute sich Geschäftsführerin Angelika Nailor, als das schmucke neue Domizil in der vergangenen Woche dem Verein Ehrenamt Gießen als Pächter übergeben wurde. Im Garten 71 treffen sich die Parkbetreuer nun vor und nach ihren allwöchentlichen Einsätzen zur Pflege und Reinigung des Quellgartens.

Im Vorfeld des Jubiläums-Gartenfestes, das am 30. Mai (Christi Himmelfahrt) beginnt, unterstützt die Gruppe das städtische Gartenamt mit Sondereinsätzen; in dieser Woche etwa wird »Schlammbeisers Garten« wieder hergerichtet.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos