09. Juli 2019, 06:00 Uhr

Evangelisches Krankenhaus

Großer Umbau im »EV« in Gießen

Wer auf den Eingang des Evangelischen Krankenhauses zusteuert, blickt auf eingerüstete Fassaden. Mitte 2021 soll die Sanierung abgeschlossen sein. Dann wird das »EV« 320 Betten haben.
09. Juli 2019, 06:00 Uhr

Wer im dritten Obergeschoss des Westflügels unterwegs ist, kann sich kaum vorstellen, dass hier ab September Patienten stationär behandelt und versorgt werden sollen. Von den Decken der Krankenzimmer hängen Kabel, in den Fluren kümmern sich Handwerker und Monteure um Versorgungsleitungen und technische Details. »Wenn die Arbeiten in zwei Monaten abgeschlossen sind, stehen uns 100 Betten mehr zur Verfügung«, sagt Geschäftsführer Sebastian Polag beim Baustellen-Rundgang mit dem Technischen Leiter Stephan Spreer. Auf Dauer werden diese Betten den Patienten der Pneumologischen Klinik Waldhof Elgershausen zur Verfügung stehen, die wie das »EV« zum Agaplesion-Konzern gehört und 2021 von Greifenstein nach Gießen verlegt wird. Zunächst aber werden die Räume im dritten Stock, die größtenteils aus modernen Zweibett-Zimmern mit eigener Nasszelle bestehen, für die stationären Patienten des Evangelischen Krankenhauses gebraucht.

Denn auch die bestehenden Stationen sollen grundsaniert und komplett überholt werden. 168 Betten standen dem Evangelischen Krankenhaus bei seiner Eröffnung 1983 zur Verfügung. Nach dem Abschluss aller Arbeiten im Sommer 2021 werden es 320 Betten sein. Das »EV« ist somit das zweitgrößte Krankenhaus in der Region. Auf 50 Millionen Euro beziffert Polag die Kosten für die gesamte Instandsetzung, ein Teil dieser Summe stammt aus Fördermitteln des Landes Hessen. 32 Einbett- und zwei Zweibett-Zimmer werden Wahlleistungszimmer sein und als Premiumzimmer vor allem Privatpatienten zur Verfügung stehen. Auf jeder Station wird es außerdem drei sogenannte Isolierzimmer geben für Patienten, die sich beispielsweise mit Keimen infiziert haben. Im aufgestockten Bereich des »EV« steht ab September zudem eine Herznotfallambulanz (Chest Pain Unit) zur Verfügung. Und auch der Lokalkolorit kommt nicht zu kurz. Im Neubau wird Fotokünstler Till Schürmann mit Motiven von Dünsberg und Gleiberg über Bismarckturm an die Wahrzeichen in der Nachbarschaft erinnern.

Zur Grundsanierung gehören nicht nur die Erneuerung von Elektrik, Lüftung und der gesamten Infrastruktur, auch von außen wird sich das Gebäude auf der Hardt in neuem Glanz präsentieren. Statt des bisherigen Brauntons wird sich das Krankenhaus in freundlichem Weiß präsentieren.

Von Greifenstein nach Gießen

Erweitert wird in den kommenden Jahren auch das 2009 errichtete Fachärztezentrum im Nordosten des Komplexes. In dem Ärztehaus, in dem derzeit unter anderem Fachärzte für Angiologie, Pneumologie, Rheumatologie und Wirbelsäulenchirurgie untergebracht sind, wollen sich bis 2021 weitere Facharztpraxen ansiedeln. Nach Abschluss aller Arbeiten wird es auf der Hardt zudem eine Apotheke geben. Bereits 2017 wurde mit der Modernisierung des OP-Trakts begonnen, der seit Anfang 2018 in Betrieb ist. Weitere Umbaumaßnahmen im hinteren Bereich des OP-Flügels sollen bis Ende 2020 fertiggestellt sein. Ebenfalls 2020 soll der Operationssaal für Hybrid-OPs zur Verfügung stehen, der vor allem von Chefarzt Dr. Hasan Er (Interventionelle Radiologie) genutzt wird. Dank der Erweiterung um vier neue OP-Säle werden dem »EV« nach Abschluss aller Maßnahmen insgesamt acht Operationseinheiten zur Verfügung stehen. Das gesamte Krankenhaus wird dann aus zehn Stationen sowie einer Intensivstation bestehen.

Die Tatsache, dass das Evangelische Krankenhaus seine Bettenkapazität seit der Eröffnung 1983 fast verdoppeln wird, führt auch zu einem Erweiterungsbedarf für das Parkdeck. Zwischen Frühjahr und Jahresende 2020 wird die Zahl der Parkplätze von derzeit 407 auf rund 600 vergrößert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Betten
  • Evangelisches Krankenhaus Gießen
  • Fassaden
  • Gießen
  • Gießen
  • Armin Pfannmüller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos