12. November 2019, 21:31 Uhr

Für mehr Miteinander

12. November 2019, 21:31 Uhr
Die beiden Initiatoren Boris Bender und Jana Bathomene. (Foto: Lademann Media)

Musik und Geschichten zum Begegnen, Zuhören und Nachdenken bietet der literarisch-musikalische Abend »Storytellers« am Samstag, 23. November, im »Who killed the Pig«. Wie bei der Erstauflage unterstützt »Storytellers« dabei einen guten Zweck: Die Einnahmen gehen an den Verein Mentor - die Leselernhelfer aus Gießen.

Mit der Reihe »Storytellers« möchten die beiden Initiatoren, die heimischen Musiker Jana Bathomene (bekannt als Aayana Batô) und Boris Bender einen Beitrag leisten, um Menschen zusammenzubringen. Menschen unterschiedlicher Religion, Hautfarbe, Herkunft, Gesinnung. »Storytellers« möchte die Verständigung untereinander fördern. Alle Geschichten und Lieder an diesem Abend drehen sich um die Themen Liebe und Freundschaft.

Die Verbindung der beiden Initiatoren ist die Musik, beide singen. »Musik ist eine universelle Sprache, die Menschen auf der ganzen Welt verstehen«, erklären Bathomene und Bender. Dennoch ist es den Beiden wichtig, kein reines Konzert im klassischen Sinne zu veranstalten, sondern eine Mischung aus Musik und Literatur zu bieten. »Mit Musik kann man sich Gehör verschaffen, die Geschichten sollen zum Nachdenken anregen - für ein besseres Verständnis füreinander und weniger Angst vor dem Unbekannten. Und so erzählen sie bei »Storytellers« Geschichten aus dem echten Leben, die mit Fremdem, mit Angst und mit Ablehnung, aber auch mit schönen, unerwartet menschlichen Erlebnissen zu tun haben, mit Freundschaft und Familie. »Wir möchten unser Publikum anregen, genau hinzuschauen, zu differenzieren, offen zu sein. Wir alle leben auf dieser einen Welt und sollten Andersartigkeit schätzen lernen, da wir alle von Unterschieden lernen und profitieren können.«. Wichtig dabei: Dies in einem Stil ohne »erhobenen Zeigefinger« zu tun.

Das Publikum erwartet dabei ein bunter Abend in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre. Wer beim ersten Mal dabei war, darf sich freuen: »Wir spielen ein komplett neues Programm!«, lädt Jana Bathomene ein. Für die zweite Auflage von »Storytellers« hat sie mit Boris Bender eigens eine völlig neue Band aus regionalen Musikern zusammengestellt, die in dieser Formation erstmals zusammenspielt. Mit dabei sind: Michael Minge, Tim Potzas, Peter Michael Möller, Christian Weiss sowie die Gastsänger Anna Prokop und Josha Grolig. Präsentiert werden an dem Abend etwa 25 neue Songs. Außerdem gibt es vier Literaten, die das Programm abrunden: Behzad Borhani, Annika Kruse, Stephanie Jana und Kati Krampe lesen aus ihren Werken. Alle Beteiligten verzichten ebenso wie die Partner auf Gagen und Honorare.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Einnahmen
  • Freundschaft
  • Gießen
  • Musik
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.