18. April 2018, 21:43 Uhr

Führungswechsel bei der SPD Gießen-West

18. April 2018, 21:43 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Ex-SPD-West-Vorsitzender Andreas Walldorf (r.) gratuliert seinem Nachfolger Etienne Kalckreuth. (Foto: pm)

Die Genossen in der Weststadt wollen die Erneuerung innerhalb der Partei nicht nur inhaltlich, sondern auch personell angehen. Einstimmig wurde bei der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Gießen-West der 27-jährige Etienne Kalckreuth zum neuen Vorsitzenden gewählt. Weststadt-Urgestein Andreas Walldorf ist jetzt stellvertretender Vorsitzender.

Bei der Versammlung wurde unter anderem der anstehende Landtagswahlkampf diskutiert. Zudem standen die Wahlen zum Vorstand und für die Delegierten in den Parteigremien im Stadtverband und im Unterbezirk Gießen auf dem Programm. Andreas Walldorf erklärte seinen Verzicht auf eine Kandidatur für das Amt des Vorsitzenden. Kalckreuth kandidierte und wurde einstimmig gewählt. »Es ist eine große Ehre für mich, dass ich in diesen bewegten Zeiten euer Vertrauen erhalte«, sagte er nach der Wahl. Erfreut berichteten die Genossen zudem von sieben Neueintritten in den Ortsverein seit Herbst. Andreas Walldorf ist künftig stellvertretender Vorsitzender, sein Sohn André übernimmt als zweiter Stellvertreter ebenfalls Verantwortung. Im Amt bestätigt wurden Kassenwart Fabian Stein und die Schriftführerin Ilona Schepers.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos