10. September 2010, 18:42 Uhr

Friedrich Ani liest am 2. Oktober aus »Die Tat«

Friedrich Ani wird auch schon mal als »Mozart unter den Krimischreibern« bezeichnet. Warum - davon können sich die Besucher einer Lesung ein Bild machen, die am Samstag, dem 2. Oktober, im Haus der Gießener Allgemeinen Zeitung in der Marburger Straße stattfindet.
10. September 2010, 18:42 Uhr
Friedrich Ani liest am 2. Oktober aus seinem Kriminalroman »Die Tat«. (Foto: pv)

Dort werden für eine gute Stunde die Rotationsmaschinen angehalten, um dem populären Münchener Autor im Rahmen des Krimifestivals eine Plattform zu bieten.

Mit seiner »Seher«-Reihe begibt sich Ani auf für das Krimigenre ungewohntes Terrain. Seine Hauptfigur, der Ex-Kommissar Jonas Vogel, ist durch einen tragischen Unfall erblindet und kann nun seinem Sohn Max, der in die Mordkommission aufgerückt ist, mit seinen hypersensiblen, seherischen Fähigkeiten bei der Aufklärungsarbeit helfen. Im Roman »Die Tat«, aus dem Ani zum Krimifestival lesen wird, wird die 38-jährige Sonja Piers ermordet. Ist sie das dritte Opfer eines Serienmörders, der in München seit Monaten sein Unwesen treibt? Hauptkommissar Max Vogel findet jedoch heraus, dass es auch in der Familie des Opfers Verdächtige gibt. Sowohl der 17-jährige Sohn als auch dessen Vater verstricken sich in Widersprüche. Als ein Zeuge berichtet, er habe das spätere Opfer unmittelbar vor seinem Tod mit einem Mann gesehen, schaltet sich der blinde Jonas Vogel ein.

Spannende Unterhaltung erwartet also die Besucher der Lesung mit Friedrich Ani am 2. Oktober. Die eigentliche Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Einlass im Haus der Gießener Allgemeinen (Marburger Straße 20) ist bereits um 19 Uhr. Karten zum Preis von acht Euro - inklusive Imbiss und Erfrischung - gibt es in der Geschäftsstelle der Gießener Allgemeinen am Kirchenplatz, in der Tourist-Information sowie in der Rickerschen Universitäts-Buchhandlung. gl

Schlagworte in diesem Artikel

  • Friedrich Ani
  • Mordkommissionen
  • Wolfgang Amadeus Mozart
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen