Stadt Gießen

Fahrbahnerneuerung am Marktplatz beginnt Mittwoch

Am kommenden Mittwoch, 29. August, beginnt die Stadt mit der Erneuerung der Fahrbahn am Marktplatz. Die Stadtbus-Haltestellen Marktplatz, Oswaldsgarten, Stadttheater, Katharinengasse und City-Center entfallen deshalb. Die Busse werden über die Westanlage geleitet, wo wegen Leitungsverlegungen derzeit Spuren gesperrt sind und täglich Staus entstehen.
22. August 2018, 21:43 Uhr
Redaktion
_1LOKSTADT22-B_145203
Ab Mittwoch wird den Spurrillen vor den Bushäuschen am Marktplatz der Kampf angesagt. Die Haltestelle wird während der Bauarbeiten nicht angefahren. (Foto: Schepp)

Am kommenden Mittwoch, 29. August, beginnt die Stadt mit der Erneuerung der Fahrbahn am Marktplatz. Die Stadtbus-Haltestellen Marktplatz, Oswaldsgarten, Stadttheater, Katharinengasse und City-Center entfallen deshalb. Die Busse werden über die Westanlage geleitet, wo wegen Leitungsverlegungen derzeit Spuren gesperrt sind und täglich Staus entstehen.

Zwei Monate sollen die Arbeiten dauern. Während der ersten vier Wochen erhält der Haltestellenbereich eine Betonfahrbahn. Straßenabläufe und Bordsteine werden angepasst. Die Geschäfte am Marktplatz bleiben erreichbar, Marktstraße und Neustadt werden weiterhin befahrbar sein.

Während der zweiten Hälfte der Bauzeit wird die erforderliche Aushärtungszeit des Betons genutzt, um die Asphaltfahrbahn in Marktstraße und Neustadt bis zum Pfarrgarten zu erneuern. Im Zuge dieser Arbeiten werden Neustadt und Pfarrgarten für etwa eine Woche nur eingeschränkt und an voraussichtlich zwei Tagen gar nicht befahrbar sein. Der exakte Zeitplan für diese Maßnahme steht noch nicht fest.

Informationen über die Umleitungsstrecken und Ersatzhaltestellen der Buslinien gibt es unter www.giessener-allgemeine.de, www.swg-verkehr.de oder auf Aushängen an den Haltestellen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Fahrbahnerneuerung-am-Marktplatz-beginnt-Mittwoch;art71,475582

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung