08. Juli 2018, 18:57 Uhr

Ein Fest für Schlepperfans

08. Juli 2018, 18:57 Uhr
Mehr als 100 Schlepper sind in Wieseck zu bestaunen. (Foto: rha)

Gießen-Wieseck (rha). Es tuckert und rattert. Dann fährt ein Traktor nach dem anderen auf den Festplatz in Wieseck. Das ist der Klang, der die Freunde historischer Landtechnik aus Wieseck glücklich macht. Am Samstag und Sonntag feierte ihr Verein zehnjähriges Bestehen mit einer großen Traktorausstellung, Musik, Traktorprämierung und der Landesziegenschau.

»Für unsere Traktoren gibt es keine App, da hilft auch kein Computer«, sagt Vereinsvorsitzender Thomas Wagner. »Da muss man richtig was mit der Hand machen.« Ihm und seinen Vereinskollegen macht es Spaß, ihre alten Schätzchen zu pflegen. »Das Faszinierende ist doch, dass all diese Schlepper noch fahren«, sagt Wagner. Tatsächlich sind alle Maschinen des Vereins zugelassen und fahrtüchtig.

Doch den Traktorfreunden geht es nicht nur ums Schrauben und Polieren, auch die Geselligkeit ist wichtig. Besonders ins Schwärmen geraten sie, wenn sie von ihren Ausfahrten zu befreundeten Vereinen erzählen. »Es ist dieses Gemütliche, wenn wir in Kolonne hintereinander herrollen«, sagt Anne Techet. Bei diesem Tempo sehe man auch viel mehr von der Landschaft.

An diesem Wochenende sind es jedoch nicht die Wiesecker, die gemütlich durch die Lande tuckern, sondern ihre Freunde, die aus Butzbach und Büdingen, aus dem Ohmtal und dem Taunus anrollen. Am Ende ist der Festplatz mit 112 Oldtimern vollgestellt. Dazwischen schlendern die Traktorfans und tauschen sich aus.

Am Samstagabend sorgen im Saalbau Schepers »The Boptown Cats« für Stimmung. Zu der Musik der Fünfziger wird getanzt. Am Vormittag danach dreht sich auf dem Festplatz wieder alles um Technikfragen. Doch auch auf der Wiese nebenan herrscht nun dichtes Gedränge: Hier findet die Landesziegenschau statt. Der Hessische Ziegenzuchtverband kürt seine Tiere nach Aussehen, Fruchtbarkeit und Milchleistung.

Doch auch die Traktoren werden prämiert. Allerdings nicht nach den üblichen Kriterien wie Alter oder Anreise. Stattdessen haben sich die Wiesecker etwas Ausgefalleneres überlegt: Sie prämieren den niedrigsten Ölstand, den geringsten Luftdruck im linken Vorderreifen und den niedrigsten Spritstand. Zu gewinnen gibt es einen Liter Öl, eine Pumpe und fünf Liter Diesel.

»Wir hatten ein super Wochenende«, bilanziert Wagner. Für die nächsten Jahre wünscht sich der Verein, dass mehr Schlepperfans dazu stoßen. Mit »Schrauberfragen« sei man bei ihnen immer richtig – auch beim Stammtisch an jedem letzten Donnerstag im Monat im Gasthaus Weller.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Festplätze
  • Gießen
  • Gießen-Wieseck
  • Thomas Wagner
  • Traktoren
  • Rebecca Hahn
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.