10. Mai 2018, 14:00 Uhr

Unternehmens-Umzug

Ehemaliger Praktiker-Markt wird neuer Hammer-Sitz

Seit Februar stand der ehemalige Praktiker-Markt im Gewerbegebiet West leer, der zuletzt von Sommerlad für ein Outlet genutzt wurde. Nun ist eine neue Nutzung dieser Immobilie in Sicht.
10. Mai 2018, 14:00 Uhr
riedel_jri
Von Jens Riedel
Der ehemalige Praktiker-Baumarkt in der Weststadt stand zuletzt leer. Ab Juli übernimmt Hammer das Objekt und vergrößert sich dort auf rund 3000 Quadratmeter. (Foto: Schepp)

Im Gewerbegebiet West tut sich etwas: Das Unternehmen Hammer (Raumgestaltung und Heimtextilien) will im Juli in das ehemalige Praktiker-Gebäude einziehen. Diese Immobilie am Rand der Gottlieb-Daimler-Straße stand seit Februar leer, nachdem Sommerlad mit einem Möbel-Outlet als Zwischennutzer ausgezogen war. Jetzt soll darin »einer der größten und modernsten Hammer-Märkte Deutschlands« eingerichtet werden«, wie Hammer-Marktleiter Jochen Biedenkapp sagte. Hammer verlässt damit seine Flächen im Wohnmaxx-Möbelhaus und vergrößert sich von 2300 auf fast 3000 Quadratmeter.

Eröffnung soll am 12. Juli sein. Derzeit wird das Gebäude entkernt und komplett neu gestaltet. Am Freitag beginnt der Räumungsverkauf im alten Hammer-Markt in der Philip-Reis-Straße. Beide Grundstücke und Gebäude gehören der Sommerlad-Gruppe. Dem Vernehmen nach will Wohnmaxx die alten Flächen von Hammer übernehmen und sich ebenfalls vergrößern. Weil im Sommerlad-Haupthaus im Schiffenberger Tal der Somit-Möbelmarkt in einen Neubau übernommen wurde, ist dort nun Platz für das Möbel-Outlet, das im Gewerbegebiet West vorübergehend die alte Praktiker-Filiale genutzt hat. Praktiker hatte 2013 Insolvenz angemeldet und den Standort Gießen geschlossen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos