16. Oktober 2018, 22:21 Uhr

Drei Polizisten im »Goldrausch«

16. Oktober 2018, 22:21 Uhr
Carsten Rösler, Ingo Hoffmann und Klaus Stickelbroeck (von links) im Polizeipräsidium.

Bereits mehrmals waren die Krimi Cops, in der Realität Düsseldorfer Polizisten, im Rahmen des Krimifestivals im Polizeipräsidium zu Gast. Bei der ausverkauften Veranstaltung am Montag stellten drei der fünf Mitglieder, Carsten Rösler, Ingo Hoffmann und Klaus Stickelbroeck, ihren neuen Roman »Goldrausch« vor, verstanden es dabei auf unbeschwerte Art zu unterhalten. Darin rückt erneut der erfahrene Ermittler Piet Struhlmann in den Fokus, der verstärkt wird durch den frischgebackenen Polizeiabsolventen Christian Jensen. Mit verteilten Rollen las das Trio prägnante Szenen wie jene vom Einbruch in die Düsseldorfer Kunstsammlung, bei der der Täter die Scheibe mit einem goldfarbenen Gegenstand einschlägt, der indes gar nicht vermisst wird.

Voller Ironie lieferten die Cops Einblick in den Polizeialltag. Ihr leichter, geradliniger Humor reizte viele Besucher zum Lachen; dass sie dabei des Öfteren in Plattitüden abglitten, schien kaum jemanden zu stören. Besonders spannend wirkte die temporeich vorgetragene, drastisch zugespitzte Passage, in der Jensen einen Kriminellen verfolgt, während sein Kollege einen Schwerverletzten wiederzubeleben versucht.

Rösler, Hoffmann und Stickelbroeck lasen mit viel Freude und würzten den Abend mit Slapstick-Einlagen. Vor allem Stickelbroeck amüsierte durch temperamentvolle Launen. Erst spät wird eine Leiche gefunden, ein Flüchtling. Den Höhepunkt der Veranstaltung markierte die folgende Karikatur des dumpfen rechtsextremen Milieus anhand der »Senioren für Deutschland«. Auch in der zweiten Hälfte bewies das Trio, dass es ebenso durch packenden Nervenkitzel zu fesseln weiß und erntete begeisterten Applaus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christian Jensen
  • Gießen
  • Goldrausch
  • Kunstsammlungen
  • Gießen
  • Sascha Jouini
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.