14. August 2018, 22:07 Uhr

»Doktor, lass die Lehrer ran«

14. August 2018, 22:07 Uhr
Zur Einschulung haben sich die Lehrerinnen der Hans-Rettig-Schule verkleidet. (Schepp)

»Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein«, so erschallt es im vierten Stock des Universitätsklinikums in Gießen. Das bekannte Geburtstagslied wurde eigens zur Einschulung in der Hans-Rettig-Schule von den Lehrern umgeschrieben. Drei Sechsjährige, die gerade in der Kinderklinik in Behandlung sind, erlebten am Dienstag ihren ersten Schultag gemeinsam mit Eltern, Pflegern und Lehrern. Die Kinder posierten schüchtern mit Schultüte und Mundschutz für Fotos und lauschten aufmerksam der Begrüßung durch Lehrerin Annette Happel.

Die Hans-Rettig-Schule besteht seit den 70ern als »Schule für Kranke«. Zurzeit besuchen etwa 60 Schüler die Einrichtung, von der Vorschule bis zur Oberstufe. Unterrichtet werden sie von zehn Lehrern.

Im Rahmen der Einschulung folgte ein Theaterstück über das Lesenlernen, das für Erheiterung sorgte, denn die Lehrerinnen hatten sich aufwendig und komplett mit Schwänzchen als Katze, Schwein und Hahn verkleidet. Die Kinder lachten, die Aufregung legte sich etwas. In den Einschulungsliedern, begleitet auf der Gitarre, ging es ums Lernen, aber auch ums Gesundwerden, um Mut und Kraft.

Leiterin Frauke Döll wünschte den Erstklässlern Neugier, Freude und Anerkennung in ihrer Schullaufbahn und verabschiedete sie anschließend auf den von Sonnenblumen gesäumten Weg, der zu ihrer ersten Unterrichtsstunde führte. Zuversichtlich trotzen die Kinder ihrer Krankheit und lernen nun Lesen, Schreiben und Rechnen, Zuverlässigkeit, und sie können sich – wie jedes andere Schulkind auch – auf die Ferien freuen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Einschulung
  • Erster Schultag
  • Gießen
  • Kinderkliniken
  • Schultüten
  • Universitätskliniken
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen