04. Juni 2019, 22:21 Uhr

Dieter Steinruck seit 1963 Chorleiter

04. Juni 2019, 22:21 Uhr
Avatar_neutral
Von Klaus-Dieter Jung
AllCantabile und Kinderchor singen zusammen beim musikalischen Gottesdienst. (Foto: rc)

Gleich drei Anlässe hatte die Chorgemeinschaft Allendorf/Lahn zu feiern. Der gemischte Chor wurde 65 Jahre alt, den Kinderchor gibt es seit vier Jahrzehnten und seinen 30. Geburtstag feierte der einstige Singkreis, der heute als Frauenchor AllCantabile unterwegs ist. Die drei Jubiläen beging der Verein mit einem musikalischen Gottesdienst in der Allendorfer Kirche. Komplett besetzt war das Kirchenschiff, als AllCantabile mit dem Kinderchor und den Eltern unter der Leitung von Adriana Pop die Geburtstagsgäste mit »Leise fließt die Zeit« von Fredi Jirovec einstimmten. Die Kleinen verteilten Blumensträuße an die Gottesdienstbesucher.

Alle vier Wochen freies Singen

»Schau den Menschen in die Augen«, bat der Kinderchor, den Johanna Focking leitet, die Anwesenden. Gemeindepfarrerin Christine Specht sagte zu den Sängerinnen der Chorgemeinschaft: »Wenn sie im Chor singen und merken, dass es guttut, dann loben Sie Gott.« Elke Pilz vom Vorstand der Chorgemeinschaft erinnerte an jene, ohne die es diese Feier nicht gäbe. Dafür steht Ilona Becker, die vor 40 Jahren mit Unterstützung der damaligen Vorsitzenden der Chorgemeinschaft, Brunhilde Michl, den Kinderchor gründete und ihn über 20 Jahre leitete. 15 Kinder sangen damals im »Grünen Salon«, die Zahl der jüngsten Sängerinnen stieg zeitweise auf 35. Derzeit sind es 13 Kinder. »Es wäre schön, wenn die Eltern, deren Kinder heute singen, auch in den Chor kämen«, forderte Pilz zum Mitmachen auf. Sie erinnerte daran, Ilona Becker sei es auch gewesen, die die Adventskonzerte in der Allendorfer Kirche ins Leben rief. 2003 wurde aus dem damaligen Jugendsingkreis der Frauenchor AllCantabile. »Wer keine Jugendarbeit macht, hat keine Zukunft«, sagte Elke Pilz. Dieter Steinruck ist seit 1963 Chorleiter der Chorgemeinschaft und leitet den gemischten Chor. Dazu sagte Pilz: »Das ist wie bei alten Ehepaaren«, und überreichte für die lange Treue ein Präsent. Der gemischte Chor hat mittlerweile seinen Singbetrieb eingestellt. Doch es gibt eine Alternative. Jeder, der Lust hat, zu singen, kann zum freien Singen alle vier Wochen donnerstags in die Mehrzweckhalle kommen. »20 Leute über 60 kamen bislang in die Übungsstunden«, freute sich Elke Pilz. Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind gerne willkommen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos