15. Februar 2011, 19:20 Uhr

Dern-Passage: Umbau für McFit hat begonnen

Gießen (kw). Die Hängepartie um den Umbau der Dern-Passage neigt sich dem Ende zu. Der Abriss des Durchgangs zur Bahnhofstraße hat jetzt begonnen. Ab dem 1. April wird der Großteil der Fläche zu einer Filiale der Fitnessstudio-Kette McFit umgestaltet. Die letzte Mieterin eines Ladens im Innenbereich wird dann mit ihrem Kosmetikstudio an die Front der Passage ziehen.
15. Februar 2011, 19:20 Uhr
Einst galten die Verbindungen zwischen Bahnhofstraße, Westanlage und C & A als Kernstück der Dern-Passage. Nun wird die Brücke Richtung Südwesten abgerissen. (Foto: Schepp)

Der demnächst auslaufende Pachtvertrag der Kosmetikstudio-Inhaberin hat den Einzug von McFit um Monate verzögert. Voraussichtlich im Sommer werde der neue Mieter nun eröffnen, erklärte eine Vertreterin von Peters Immobilien im AZ-Gespräch. Wie berichtet, soll das Fitnessstudio 2000 der insgesamt 3000 Quadratmeter belegen. Erhalten bleiben die Läden zur Westanlage hin sowie die Büros im Obergeschoss. Die ebenerdige Etage war seit Jahren von Leerständen geprägt. Mit »Olymp & Hades« verlor das ohnehin schlecht laufende Einkaufszentrum Ende 2008 sein letztes Zugpferd.

Von einer Passage - also einem Durchgang - kann jetzt keine Rede mehr sein. Der Zugang zum benachbarten Bekleidungsgeschäft C & A ist bereits seit einiger Zeit geschlossen. Nun wird auch die Brücke abgerissen, die den Komplex mit der Bahnhofstraße verbunden hat. Diese Verbindungen galten einst als »Kernstück« des Bauvorhabens auf dem früheren Firmengelände des Fliesen-Fachhandels Dern. Auch darum wurde das Einkaufszentrum zur Eröffnung 1993 als »funktionaler und ästhetischer Mosaikstein der Stadtentwicklung« gefeiert. »Postmodern, licht und freundlich«, solle es die Einkäufer-Ströme in einen bis dahin etwas vernachlässigten Bereich der Innenstadt lenken, hieß es. Zur Einweihung trat Tony Marshall auf.

Weniger fröhlich ging es weiter. Im Jahr 2000 wurde das hochverschuldete Objekt zwangsversteigert. Seit 2006 gehört das Objekt der Gesellschaft Lohnbach Investment Partners, die sich auf problematische Gewerbeimmobilienkredite spezialisiert hat.

McFit unterhält derzeit 134 Fitnessstudios. In die Schlagzeilen geriet das Unternehmen im vergangenen Juli: Inhaber Rainer Schaller war Mitveranstalter und Sponsor der Loveparade in Duisburg, bei der 21 Menschen starben. Damals war spekuliert worden, dass die Katastrophe den Expansionsdrang der Firma dämpfen werde. Davon kann jetzt keine Rede mehr sein. Für die nächsten Monate plant McFit Neueröffnungen nicht nur in Gießen, sondern auch in acht weiteren Städten.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen