05. Januar 2018, 22:12 Uhr

Der Strauss-Versteher

05. Januar 2018, 22:12 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Für Stefan Mikisch ist jede Partitur mehr als die Summe ihrer Töne. (Agenturfoto)

Gießen (pm). Nachdem Stefan Mickisch zuletzt in der Spielzeit 2015/16 mit seinem Programm zu Wagners »Tristan und Isolde« beim Gießener Publikum für Begeisterung sorgte, besucht der »Meister des Gesprächskonzerts« am heutigen Dreikönigstag (6. Januar, 19.30 Uhr) erneut das Stadttheater. Passend zur Opern-Neuproduktion erläutert er diesmal »Ariadne auf Naxos« von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal.

In seinen Gesprächskonzerten lässt Mickisch das Publikum an seinem enormen musikwissenschaftlichen Fachwissen teilhaben und ermöglicht es, Oper neu zu entdecken. Umfangreiche Kenntnisse, fulminantes Klavierspiel und geistvoller Humor machen diese unterhaltsamen Werkeinführungen zu außergewöhnlichen Erlebnissen, die dem Pianisten und Musikwissenschaftler eine große Fangemeinde eingebracht haben. Waren es ursprünglich insbesondere seine legendären Vorträge anlässlich der Bayreuther Festspiele, die bei Musikliebhabern Kultstatus erreichten, so ist Mickisch inzwischen in den Opern- und Konzerthäusern von Wien bis Dresden und von Zürich bis Madrid unterwegs. Sein reichhaltiges Repertoire ist auf CDs und DVDs erschienen und auch im Fernsehen ist er gern gesehener Gast in hochkarätigen Musiksendungen.

Mit Programmen zu Wagners »Ring des Nibelungen«, Offenbachs »Hoffmanns Erzählungen«, Richard Strauss und zuletzt mit seinem umjubelten »Tristan«-Abend hat der Musikexperte die Kenner-Herzen des Gießener Publikums erobert. Sein zehnjähriges Gießen-Jubiläum krönt Mickisch mit dem Gesprächskonzert zu »Ariadne auf Naxos«. Die Zuhörer können vor Ort seine CDs und DVDs erwerben und im Anschluss an die Veranstaltung von Stefan Mickisch persönlich signieren lassen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos