Stadt Gießen

Das Rathaus wird zum Catwalk

Während das Kunstspektakel »Fluss mit Flair« alljährlich ein Stück »Klein-Paris« an die Wieseck bringt, ließ die Gießener Modeschule gestern Nachmittag das Flair Pariser Haute-Couture-Schauen im Rathaus einziehen. Prächtige Roben aus verschiedenen Kulturen, Nadelstreifenträgerinnen mit »Moustache«, »transparente Persönlichkeiten« – was die angehenden Maßschneider und Schüler der Fachoberschule Textiltechnik und Bekleidung im vergangenen halben Jahr für ihre erste Modenschau im Rathaus entworfen und genäht hatten, fand beim Publikum große Anerkennung.
05. April 2019, 21:21 Uhr
Karola Schepp
oli_modenschau1_060419
Von den pastelligen Farben einiger Monet-Gemälde haben sich diese Maßschneiderinnen inspirieren lassen. (Fotos: Schepp)

Während das Kunstspektakel »Fluss mit Flair« alljährlich ein Stück »Klein-Paris« an die Wieseck bringt, ließ die Gießener Modeschule gestern Nachmittag das Flair Pariser Haute-Couture-Schauen im Rathaus einziehen. Prächtige Roben aus verschiedenen Kulturen, Nadelstreifenträgerinnen mit »Moustache«, »transparente Persönlichkeiten« – was die angehenden Maßschneider und Schüler der Fachoberschule Textiltechnik und Bekleidung im vergangenen halben Jahr für ihre erste Modenschau im Rathaus entworfen und genäht hatten, fand beim Publikum große Anerkennung.

»Hôtel de Ville« lautete zur Freude von Stadträtin Astrid Eibelshäuser passend zum Veranstaltungsort das Motto der zwei rund einstündigen Shows, die von den rund 70 Mitwirkenden komplett eigenständig organisiert und gestaltet worden waren – von der Idee bis zum Entwurf, vom Maßnehmen bis zum sorgfältigen Nähen. Und weil der Andrang bei früheren Schauen in der Willy-Brandt-Schule immer sehr groß war, die Kapazitäten im Rathaus aber auf maximal 300 Besucher pro Vorstellung begrenzt waren, hatten die Verantwortlichen gut daran getan, dies rechtzeitig publik zu machen.

Nach eigenen Choreografien und von vier Mitschülerinnen mit kurzen Ansagen moderiert, wandelten die Models als iranische Braut in Rot oder in isländisch inspirierter Feen-Robe über den Laufsteg und – besonders eindrucksvoll – auf der Treppe im Atrium. Nicht allzu arbeitswütige »Secrétaires« zeigten sich »tres chic« in ihren A-Linien-Kleidern und Schülerinnen der Fachoberschule 12 erinnerten mit fantasievollen Gewändern daran, dass Mode auch ohne Müll auskommen kann. Und sogar Karl Lagerfelds letzte geheime Kollektion war zu sehen.

Die erstmalige Verlegung der Modenschau mitten hinein in das Stadtzentrum bedeutete für das Schulteam eine enorme Herausforderung. Doch der Applaus der Zuschauer am Ende der beiden Shows war der verdiente Lohn für die angehenden Maßschneider und Textilgestalter.

Im Nachhinein sollen auf der Homepage der Schule (www.modeschule-giessen.de) bewegte Bilder einen Eindruck von den beiden Modenschauen vermitteln.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Das-Rathaus-wird-zum-Catwalk;art71,574402

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung