06. April 2014, 21:08 Uhr

City wurde zur Spielwiese

Gießen (sha). Beim fünften »Sport in der City« wurde die Fußgängerzone am verkaufsoffenen Sonntag zur Spielwiese.
06. April 2014, 21:08 Uhr
(Foto: Christian Ströhl)

Lisa ist die nächste in der Reihe am Fahrradparcours in der Plockstraße. Die Siebenjährige ist eine gute Radfahrerin, meint zumindest ihr Vater. Als sie lossaust ruft er ihr trotzdem ein besorgtes »Fahr nicht zu schnell« hinterher. Lisa nimmt die Wippe, die Slalomstrecke und die enge Kurve mit Bravour, und das dort, wo Radfahren sonst strikt verboten ist. Auf dem Rückweg findet sie noch Zeit mit einem Polizisten abzuklatschen. Stolz steigt sie danach ab und zückt ihre »Mitmachkarte«, auf der die Siebenjährige schon Stempel vom Rudern, Karate und Bogenschiessen hat. Durch Mitmachaktionen wie diese und ein auf Kinder abgestimmtes Programm lockten »Sport in der City« und das »Frühlingserwachen« sowie ein verkaufsoffener Sonntag bei sommerlichen Temperaturen in die Innenstadt.

14 heimische Vereine präsentierten in der Fußgängerzone ihre Sportarten, animierten die Besucher zum Mitmachen und verwandelten die City in einen Spielplatz. So bot sich für all diejenigen, die diesen sonnigen Tag mit einem Eis oder einem kühlen Bier genossen, die ideale Gelegenheit, überschüssige Kalorien prompt wieder zu verlieren.

Beim »Bälleschlagen« im Käfig des Baseball-Clubs Gießen Busters war eine Mischung aus Kraft und Timing gefragt. Der 12-jährige Danny fand sich darin schnell zurecht und traf nahezu jeden Ball. Bogenschießen hingegen fiel ihm deutlich schwerer: »Entweder ich habe zu hoch oder zu niedrig geschossen.« Quadratisch gut war an diesem Tag nicht nur der Square-Dance der Lahn-River-Wheelers, sondern auch die Schokolade, die als Osterhasen verkleidete Mitglieder der Steuerungsgruppe »Fair-Trade-Town« kostenlos verteilten. Spektakuläre Sprünge zeigten die Trial-Biker der RV Kleinlinden auf dem Kreuzplatz, die über Felsen, Baumstämme und Paletten sprangen. Daneben gaben die Tänzer der TSG Blau-Gold spektakuläre Hip Hop-Kostproben. In der Löwengasse erlernte die zehnjährige Melissa derweil die richtige Rudertechnik an den Ergometern der Gießener Rudergesellschaft und des Ruderclubs Hassia.

+++ Fotos vom »Sport in der City« gibt es in der Mediathek

Im Seltersweg war der Andrang erwartungsgemäß am größten. Vor dem Karstadt-Seiteneingang blieb dennoch Platz für Tanzaufführungen vom Rot-Weiß-Club Gießen. Besonders die jungen Tänzerinnen und Tänzer sorgten mit ihren gut einstudierten Darbietungen für Staunen bei den Schaulustigen. Wem Zuschauen hingegen zu langweilig war, drosch wenige Meter in zwei Polster ein, die eine Sportlerin des Vereins »Shotokan Karate« in ihren Händen hielt.

In Zusammenarbeit mit der Gießen Marketing GmbH, den BID- und den Sportvereinen organisierte das Sportamt die Veranstaltung und zog ein durchweg positives Fazit, was nicht zuletzt auch am sehr schönen Wetter lag.

Zum verkaufsoffenen Sonntag lockten auch die Geschäfte im Schiffenberger Tal sowie im Gewerbegebiet West. (cst/Fotos: cst)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bogenschießen
  • Karate
  • Osterhase
  • Rudern
  • Schönes Wetter
  • Sportlerinnen
  • Sportvereine
  • TC Rot-Weiß Gießen
  • Tänzer
  • Verkaufsoffener Sonntag
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.