06. Februar 2018, 14:00 Uhr

Wieseck

Bürgerhaus Wieseck bald ohne Gaststätte

Der Pachtvertrag im Bürgerhaus Wieseck ist »im beiderseitigen Einvernehmen« aufgelöst worden. Einige Dinge sind wohl »nicht optimal gelaufen.«
06. Februar 2018, 14:00 Uhr
Unter dem Namen DeMi ist die Bürgerhausgaststätte bald Geschichte. (Foto: Schepp)

Gießen (mö). Im Juni 2015 hatten die Eheleute Dejan und Minja Bogdanovic die Gaststätte im Bürgerhaus Wieseck übernommen, aber nach gut zweieinhalb Jahren ist Ende Februar schon wieder Schluss. Der Pachtvertrag ist von der städtischen Stadthallen-Gesellschaft (SHG) »im beiderseitigen Einvernehmen« gekündigt worden, bestätigte SHG-Geschäftsführer Sadullah Gülec am Montag auf Anfrage. Ab März wird das Bürgerhaus damit vorerst ohne Gaststätte betrieben.

Über die Gründe der Trennung mochte sich Gülec nicht näher äußern und sagte nur: »Einige Dinge sind nicht optimal gelaufen.« Noch Pächter Dejan Bogdanovic bestätigte ebenfalls, dass das Pachtverhältnis aufgelöst worden ist: »Die haben uns gekündigt. Ich habe keine Ahnung, was die Gründe sind.«

Ortsvorsteher Wolfgang Bellof – der Ortsbeirat ist über die Entwicklung informiert worden – sagte, es sei wohl darum gegangen, dass der Pächter Hausmeistertätigkeiten, die sein Vertrag einschließe, nur unzureichend erledigt habe. »Es soll auch Reklamationen von Gästen gegeben haben«, sagte Bellof.

Noch keine Neuausschreibung

Ausgeschrieben worden ist die Neuverpachtung noch nicht, aber der SHG-Chef ist zuversichtlich, dass ein Nachfolger gefunden wird. »Wir haben schon einige Initiativbewerbungen«, sagte Gülec.

Veranstaltungen im Bürgerhaus würden fortan erst einmal mit einem Catering-Service bewirtschaftet. Dies klappe ganz gut, verweist Gülec mit Blick auf andere Bürgerhäuser und die Kongresshalle auf entsprechende Erfahrungen.

Das durchaus häufig gebuchte Wiesecker Bürgerhaus steht laut Gülec ohnehin auf der Sanierungsliste der SHG. Im großen Saal und den Nebenräumen sollen bei nächster Gelegenheit Renovierungen durchgeführt werden. Der genaue Umfang stehe erst nach einer Überprüfung fest.

Unter anderem sei Feuchtigkeit von oben eingedrungen. »Da müssen wir schauen, inwieweit etwas am Dach gemacht werden muss.« Vielleicht könne man mit diesen Arbeiten, die möglichst im laufenden Betrieb durchgeführt werden sollen, noch bis zu den Sommerferien warten, wenn es weniger Veranstaltungen gebe.

Renovierungen geplant

Ortsvorsteher Bellof begrüßt die anstehenden Renovierungen, würde sich aber auch wünschen, dass der zwischen Sportzentrum und Bürgerhaus gelegene Schotterparkplatz »häufiger abgezogen wird«. Abzuwarten bleibe, wie die beiden örtlichen Gesangvereine und einige Gruppen Hobbykegler, die Nebenräume nutzen, ohne Gastwirt klar kommen. Bellof hofft, dass der Neustart der Bürgerhaus-Gastronomie dann auch klappt. »Das ist manchmal schwierig, wenn es vorher Probleme gab und die Gaststätte eine Zeitlang geschlossen war«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gastwirte
  • Gießen
  • Reklamationen
  • Sadullah Gülec
  • Gießen-Wieseck
  • Burkhard Möller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos