09. Januar 2019, 11:00 Uhr

Schwanenteich

Bierfest kehrt mit Veränderung nach Gießen zurück

Der Betreiber der Strandbar am Schwanenteich kündigt eine Wiederauflage des dreitägigen Bierfestes an. Allerdings mit einer Anpassung
09. Januar 2019, 11:00 Uhr
Gute Stimmung bei der Bierfest-Premiere im Mai 2018. (Foto: Friedrich)

Noch lastet der mittelhessische Schmuddel-Winter über Gießen, aber der nächste Event-Sommer ist schon in Sicht und längst in Planung. Nun hat Strandbar-Betreiber Christian Trageser auch die Wiederauflage des Bierfests im Stadtpark Wieseckaue offiziell angekündigt. Drei Tage lang, vom 24. bis zum 26. Mai, soll der Stadtpark »wieder ganz im Zeichen des flüssigen Glücks« stehen, heißt es in der Veranstaltungsankündigung. Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren an drei Tagen rund 12 000 Besucher in den Stadtpark geströmt.

Der Erfolg war natürlich auch bedingt durch das schöne Wetter und den Umstand, dass just an diesem Samstag das DFB-Pokalfinale stattfand und tausende Eintracht-Fans den Triumph der Adlerträger über die Bayern bejubelten. Auch beim nächsten Bierfest soll das Pokal-Endspiel (25. Mai) auf einer »XXL -Leinwand« gezeigt werden, aber diesmal garantiert nicht mit den Frankfurtern, denn die sind bekanntlich bereits ausgeschieden. Nach der Übertragung wird es laut Strandbar mit einer »Mega-Party« mit einem DJ weitergehen.

 

DJ soll für Stimmung sorgen

Am Freitag, an dem ebenfalls ein DJ für Stimmung sorgen soll, und am Samstag wird das Bierfest laut der Ankündigung bis ein Uhr nachts laufen, am Sonntag bis 22 Uhr. Im vergangenen Jahr hatte es Lärmbeschwerden aus dem Eichgärtenviertel gegeben, dazu soll es laut der für die Parks zuständigen Stadträtin Gerda Weigel-Greilich keinen Anlass mehr geben. »Ich habe ein Gespräch mit Herrn Trageser geführt und ihm gesagt, dass es zukünftig nur eine Genehmigung geben kann, wenn die Bässe nicht so laut sind«, erklärte Weigel-Greilich. Im Übrigen habe sich die Zahl der Beschwerden im vergangenen Jahr in Grenzen gehalten. »Es gab auch positive Rückmeldung von Anwohnern, dass man bei Herrn Trageser angerufen habe und er dann die Lautstärke und vor allem die Bässe anders eingestellt hat«, fügte die Stadträtin hinzu.

Fast nahtlos wird es im Stadtpark Ende Mai weitergehen, wenn der Förderverein Garten-Stadt Gießen mit einem zehntägigen Fest (30.5-10.6.) den fünften Jahrestag der Landesgartenschau feiert. Vom 20. bis 23. Juni geht es dann an der Lahn weiter, wo Trageser – nach ebenfalls erfolgreicher Premiere in 2018 – zum 2. Gießener Lahnuferfest einlädt, und zwar mit Live-Bands, Streetfood-Festival und einer Aqua-Arena.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bierfeste
  • Förderverein Garten-Stadt Gießen
  • Gerda Weigel-Greilich
  • Gießen
  • Musik
  • Schönes Wetter
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.