14. März 2017, 19:56 Uhr

Barockes Passionskonzert mit dem Voconsort

14. März 2017, 19:56 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Gießen (pm). Am Sonntag, 19. März, um 17 Uhr ist in der Bonifatiuskirche eines der ergreifendsten Vokalwerke der Barockmusik zu hören – der Passionszyklus »Membra Jesu nostri« von Dietrich Buxtehude. In sieben Kantaten werden in lateinischer Sprache mit Bibelwort und freier Dichtung die Gliedmaßen des gekreuzigten Jesus musikalisch betrachtet. Pfarrer Hans-Joachim Wahl wird kurze Textmeditationen zwischen die Teile des Werkes einflechten. Umrahmt wird das Konzert von Motetten alter und neuer Meister.

Unter Leitung von Cordula Scobel, Kirchenmusikerin in Usingen und Organistin in Gießen, musiziert der Kammerchor Voconsort, der sich aus erfahrenen semiprofessionellen Sängern aus Mittelhessen zusammensetzt, die sich zu Chorprojekten zusammenfinden. Der Chor mit den Solisten Katharina Jost und Dorotea Pavone (Sopran), Juliane Slotta (Alt), Christian Richter (Tenor) und Georg Käpplinger (Bass) wird begleitet von einem Instrumentalensemble. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Das Konzert ist erneut zu hören am Samstag, 18. März, um 18 Uhr in der Laurentiuskirche Usingen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos