01. Januar 2019, 19:02 Uhr

Babyglück zu Neujahr und Silvester

01. Januar 2019, 19:02 Uhr
Avatar_neutral
Von Christian Schneebeck
In der Uniklinik freuen sich Meike Bartz und Christian Faust über Silvesterbaby Malte.

Das nennt man dann wohl eine Punktlandung: Genau 50 Sekunden war das neue Jahr alt, da erblickte in der Uniklinik auch schon das erste Gießener Neujahrsbaby das Licht der Welt. Matti misst 52 Zentimeter, wiegt 2880 Gramm und ist das erste Kind der stolzen Eltern Lisa Pflästerer und Tobias Bonifer aus Niederweimar. Das letzte Baby, das noch im alten Jahr in der Uniklinik geboren wurde, heißt Malte. Der junge Mann kam am 31. Dezember um 21.54 Uhr mit 57 Zentimetern und 3790 Gramm zur Welt. Er ist das zweite Kind von Meike Bartz und Christian Faust aus Grünberg.

Als zweites Neujahrskind im Stadtgebiet wurde um 2.10 Uhr Jonathan Nils Klingler im St. Josefs Krankenhaus geboren. Er ist 54 Zentimeter groß, 3910 Gramm leicht und das erste Baby der beiden Gießener Thomas und Martha Klingler. Gut drei Stunden vor dem Jahreswechsel – um 20.43 Uhr – erblickte hier mit Ilenia Raco das letzte Silvesterbaby und zugleich dritte Kind von Domenico und Graziella Raco aus Lollar das Licht der Welt. Das kleine Mädchen war 54 Zentimeter groß und 4180 Gramm schwer.

2919 Babys in 2018 geboren

Die Uniklinik verzeichnete 2018 insgesamt 1691 Geburten und damit zwölf weniger als 2017 (1703). Im St. Josefs Krankenhaus zählte man im gerade abgelaufenen Jahr mit 1228 hingegen etwas mehr Babys als 2017 (1217).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos