28. Oktober 2017, 16:18 Uhr

Gastronomie

Am Montag eröffnet das »Lieblingsmensch«

Die Gastronomie in der GIeßener Innenstadt wächst weiter: Am Montag eröffnet das »Lieblingsmensch« im City-Center. Ein Café? Eine Gin-Bar? Oder beides? Und wie lange hat das eigentlich auf?
28. Oktober 2017, 16:18 Uhr
Mit viel Liebe zum Detail richtet Gastronom Axel seín neues Lokal ein. (Foto: Schepp)

Das City-Center zwischen Katharinengasse und Bahnhofstraße erwacht offenbar zu neuem Leben. Vor einigen Tagen erst hat am einen Ende der Passage Gießens erstes veganes Fastfood-Restaurant »Bärenstark« eröffnet, am Montag um 18 Uhr feiert am anderen Ende das »Lieblingsmensch« große Eröffnung. Dabei handelt es sich vormittags um ein mit viel Liebe zum Detail eingerichtetes Vintage-Café, im Laufe des Tages wird im fließenden Übergang gemächlich eine Bar daraus, in der der Schwerpunkt auf dem Gin-Angebot liegt.

 

Viel Liebe zum Detail

 

Die Räume des ehemaligen Fotogeschäfts in der Katharinengasse 12 bis 14 sind nicht wieder zu erkennen. Der neue Inhaber Axel und sein Geschäftspartner David haben wohl eine Menge Zeit, Geld und Liebe investiert, um aus dem schmucklosen Laden ein einladendes Lokal zu machen. Vergoldete Wasserrohre an der Betondecke, viele kleine Details und Hingucker. Zu diesen dürfte vor allem der Liebe-Schriftzug des alten Samen-Hahn-Gebäudes zählen, das vor einigen Jahren nicht weit entfernt im Reichensand abgerissen worden war. Die Fototapete neben der Theke dürfte Gießen-Nostalgikern gefallen. Den Kaffee gibt es im »Lieblingsmensch« aus Emaille-Tassen. Die Toiletten sind ebenfalls nostalgisch gehalten – mit Seilzug am Spülkasten und einem riesigen Emaille-Waschbecken in der Mitte.

 
Fotostrecke: Neueröffnung: Das ist das Café Lieblingsmensch

Ort zum Kommunizieren

 

Chef Axel ist gebürtiger Wetzlarer. Der gelernte Restaurantfachmann kam nach einiger Zeit in der Schweiz vor einigen Jahren nach Gießen. Hier arbeitete er als Restaurantleiter im Restaurant »Aura« und nach dem verheerenden Brand dort als Betriebsleiter im Dach-Café. Das »Lieblingsmensch« ist sein erstes eigenes Gastro-Projekt. »Ich wollte einen Ort schaffen, der ein wenig Großstadtflair nach Gießen bringt. Einen Ort, an dem sich die Gäste unkompliziert mit ihrem Lieblingsmenschen treffen oder sogar zum ersten Mal auf ihn treffen können. Wer weiß?«, sagt der Gastronom. »Mir ist wichtig, dass die Menschen miteinander ins Gespräch kommen – unabhängig von Nationalität und Status«, erklärt er.

 

22 Plätze an einem Tisch

 

Dies soll hauptsächlich an einer langen Tafel im Zentrum des Lokals geschehen. Dort haben 22 Personen Platz. Aber auch die acht Meter lange Theke hat Potenzial für einen netten Plausch mit dem Nebenmann. »Ich hoffe, dass das Handy bei uns häufiger mal in der Hosentasche bleibt.«

 

62 Gin-Sorten

 

Das Lokal öffnet morgens um 8 Uhr Damit will der Betreiber den Gießener Gelegenheit geben, schon vor der Schule, der Uni oder dem Arbeitsbeginn Kaffee zu trinken, eine Kleinigkeit zu frühstücken und sich mit netten Leuten auszutauschen. Gegen Abend liegt der Schwerpunkt dann auf 62 verschiedenen Gin-Sorten, 14 unterschiedlichen Tonics, außergewöhnlichen Bieren, etwa 50 verschiedenen Weinen und einem Tapas- und Antipasti-Angebot.

 

Am Wochenende bis 3 Uhr

 

Donnerstags sollen im »Lieblingsmensch« Nachwuchsmusiker auftreten. Freitags und samstags spielt ein DJ. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 8 bis 23 Uhr, freitags und samstags von 8 bis 3 Uhr und sonntags von 8 bis 18 Uhr. Im nächsten Jahr werden 80 Außenplätze dazukommen.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos