25. September 2019, 22:26 Uhr

»Alte Liebe« nimmt noch einmal Anlauf

25. September 2019, 22:26 Uhr

Ehepaare nach 40 Jahren - ist nicht irgendwann die Luft raus? Kann man immer mit dem gleichen Partner zusammen sein? Fragen, die sich auch Lore und Harry in dieser Spielzeit wieder stellen: »Alte Liebe« von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder kehrt am Freitag, 27. September, um 20 Uhr zurück auf die taT-studiobühne. Weitere Termine sind in Planung.

Alte Liebe rostet nicht. Aber die Zeit ist an Lore und Harry nicht spurlos vorbeigegangen. Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Nur in einem sind sich die Alt-68er einig: Ihre Tochter Gloria hat alle nur möglichen Fehler im Leben begangen! Nun will sie in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen heiraten, der auch noch ihr Vater sein könnte - wie konnte es so weit kommen?

Vom verlorenen und wiedergefundenen Glück in der Ehe und einer Tochter, die so vieles im Leben falsch gemacht hat, erzählt dieser Dialogroman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder mit viel Sprachwitz und Gelassenheit. Carolin Weber und Roman Kurtz lesen die herrlich-komischen Dialoge. Am Klavier musikalisch begleitet von Martin Spahr zeigen die beiden auf, dass es in der Liebe um mehr geht als körperliche Leidenschaft, auch jenseits der idealbehafteten, ersten gemeinsamen Jahre.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elke Heidenreich
  • Gießen
  • Liebe
  • Planung und Organisation
  • Termine
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos