17. Dezember 2018, 22:08 Uhr

Adventslieder gegen die Einsamkeit

17. Dezember 2018, 22:08 Uhr
LWG
Conny Mim (Mitte) ist den Tränen nahe, als das Team um Gemeinwesensarbeiterin Bärbel Weigand (2. v. l.) der Werkstattkirche vor ihrer Tür zu singen beginnt. (Foto: lwg)

Langsam öffnet sich eine Wohnungstür nach der anderen und verdutzte Blicke schielen in die Hausflure im Flussstraßenviertel: Durch die Gänge erschallen Adventslieder. Die Werkstattkirche streifte in diesen Tagen mit einem neunköpfigen Team durch die Nordstadt und verbreitete vorweihnachtliche Stimmung in tristen Treppenhäusern. Dabei brachten sie nicht nur Kinderaugen zum Strahlen.

»Einziges Ziel ist, die Menschen zu erfreuen. Wer zuhören möchte, öffnet die Wohnungstür. Natürlich kann man auch herauskommen und mitsingen«, erläuterte Pfarrer Christoph Geist. Bei Klassikern wie »Kling Glöckchen«, »Kommet, ihr Hirten« und »O Tannenbaum« konnte dann tatsächlich kaum einer stillhalten und immer mehr neugierige Kinder erschienen. Die Reaktionen der Bewohner seien jedes Mal anders. »Uns wurde zwar noch nie die Tür vor der Nase zugemacht, aber wir treffen auch nicht immer auf offene Ohren«, sagte Gemeinwesensarbeiterin Bärbel Weigand. Unterm Strich überwiege jedoch die Dankbarkeit der Bewohner.

Wie Pfarrer Geist erzählte, könnten einige von ihnen durch Schicksalsschläge bedingt oftmals ihr Zuhause kaum noch verlassen. So auch Conny Mim oder der schwer lungenerkrankte Uwe Lindner. Sie seien regelmäßig in der Werkstattkirche, ob als Helfer oder Teilnehmer der angebotenen Aktivitäten, und zeigten sich sichtlich gerührt von dem kleinen Chor im Flur.

Nun zum dritten Mal dabei war Rolf Weinreich an der Gitarre. »Ich denke, dass das Licht und die Barmherzigkeit, die wir versuchen zu verbreiten, genau hier in diese Treppenhäuser gehört.« Er habe außerdem den Eindruck, dass den Menschen »unabhängig von kultureller Herkunft« ein Lächeln auf den Mund gezaubert werde.

Deshalb entschied man sich auch, eine Strophe des Liedes »Wir sagen euch an den lieben Advent« abzuändern, sodass der Refrain »Freut euch, ihr Menschen« lautete und sich nicht ausschließlich auf Christen bezieht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventslieder
  • Gießen
  • Strahlen
  • Gießen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen