11. Juni 2009, 18:52 Uhr

850 Katholiken feierten Fronleichnam

Gießen (srs). Etwa 850 Katholiken haben am Donnerstag in der Bonifatiuskirche den Feiertag Fronleichnam begangen.
11. Juni 2009, 18:52 Uhr
Der Gießener Bläserkreis gestaltete den Gottesdienst.

Die Pfarreien St. Albertus, St. Bonifatius, St. Thomas Morus sowie Maria Frieden in Heuchelheim und die katholischen Gemeinden ausländischer Bürger hatten zu einem gemeinsamen feierlichen Gottesdienst eingeladen. Dieser war ursprünglich im Freien vor dem Uni-Hauptgebäude vorgesehen gewesen. Aufgrund des regnerischen und windigen Wetters hatte sich der katholische Pfarreienverbund am Mittwochabend jedoch für die Kirche als Ort entschieden.

Auch die von liturgischen Fahnen angeführte Prozession mit einem geschmückten Kreuz im Zentrum bewegte sich innerhalb der Kirche in einem Rundgang. Dekan Januarius Mäurer ließ die Besucher des Gottesdienstes in seiner Predigt allerdings in Gedanken den Weg vom Uni-Hauptgebäude zur Bonifatiuskirche gehen. Die Prozession sei »ein heilvolles Zeichen der Bewegung zum eigentlichen Ziel unseres Daseins - zu Gott«, erklärte Mäurer. »Die Prozession sagt uns: Wir sind Pilger auf Erden.« Im Französischen trage Fronleichnam den Namen »Fête-Dieu« - Fest Gottes. »Wir feiern das Fest Gottes und das Fest des Menschen, der Gott sucht.«

Den Gottesdienst leitete Pfarrer Herrmann Heil vom Katholischen Pfarreienverbund. Zu Anfang überbrachte er Grüße vom Pfarrer der Gemeinde St. Bonifatius, Hermann Josef Zorn, aus der Kur in Bad Zwesten.

Musikalisch gestalteten die Chöre der Pfarrgemeinden, der von Alfred Joswig geleitete Gießener Bläserkreis sowie Regionalkantor Ralf Stiewe die Feier.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feiertage
  • Katholikinnen und Katholiken
  • Thomas Morus
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen