Stadt Gießen

40 Jahre im Dienst der Justiz

Am Montag feierte Richter Jürgen Seichter beim Amtsgericht Gießen sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Es gratulierte der Präsident des Amtsgerichts, Meinard Wösthoff, im Namen aller Mitarbeiter. Er bedankte sich zugleich für das große Engagement, das Seichter bei der Wahrnehmung all seiner Tätigkeiten und Aufgaben auszeichnet. Richter Seichter ist in Fürth aufgewachsen. Er studierte ab 1974 in Erlangen Rechtswissenschaften und wurde 1979 Rechtsreferendar im OLG-Bezirk Nürnberg. Im Anschluss war er von 1982 bis 1990 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I. Von dort war er von 1985 bis 1990 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Bundesanwaltschaft Karlsruhe abgeordnet. Nach Ablauf dieser Abordnung wechselte er zur hessischen Justiz und arbeitete von 1990 bis 2011 als Richter am Amtsgericht Nidda. Dort war er seit 1992 Betreuungsrichter, viele Jahre als einziger Richter dieses Gerichts. Seit 2012 ist er Richter am Amtsgericht Gießen, wo er im Jahre 2017 zum weiteren aufsichtführenden Richter ernannt wurde. Am Amtsgericht ist er als Vorsitzender eines Schöffengerichts tätig und bearbeitet weiterhin Betreuungssachen, dazu Bußgeldsachen. Innerhalb der Gerichtsverwaltung leitet er die Strafabteilung und ist Pressesprecher in Strafsachen. Seichter ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Foto: pm
19. November 2019, 22:13 Uhr
Redaktion
oli_seichter_191119
Jürgen Seichter

Am Montag feierte Richter Jürgen Seichter beim Amtsgericht Gießen sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Es gratulierte der Präsident des Amtsgerichts, Meinard Wösthoff, im Namen aller Mitarbeiter. Er bedankte sich zugleich für das große Engagement, das Seichter bei der Wahrnehmung all seiner Tätigkeiten und Aufgaben auszeichnet. Richter Seichter ist in Fürth aufgewachsen. Er studierte ab 1974 in Erlangen Rechtswissenschaften und wurde 1979 Rechtsreferendar im OLG-Bezirk Nürnberg. Im Anschluss war er von 1982 bis 1990 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I. Von dort war er von 1985 bis 1990 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Bundesanwaltschaft Karlsruhe abgeordnet. Nach Ablauf dieser Abordnung wechselte er zur hessischen Justiz und arbeitete von 1990 bis 2011 als Richter am Amtsgericht Nidda. Dort war er seit 1992 Betreuungsrichter, viele Jahre als einziger Richter dieses Gerichts. Seit 2012 ist er Richter am Amtsgericht Gießen, wo er im Jahre 2017 zum weiteren aufsichtführenden Richter ernannt wurde. Am Amtsgericht ist er als Vorsitzender eines Schöffengerichts tätig und bearbeitet weiterhin Betreuungssachen, dazu Bußgeldsachen. Innerhalb der Gerichtsverwaltung leitet er die Strafabteilung und ist Pressesprecher in Strafsachen. Seichter ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Foto: pm

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-40-Jahre-im-Dienst-der-Justiz;art71,646150

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung