20. November 2019, 22:08 Uhr

Alles unter einem Dach

20. November 2019, 22:08 Uhr
Stephanie und Robert Ackermann aus Gießen präsentieren mit »Mellow Monkeys« geröstete Marshmallows mit Eiskern. An ihrem Foodtruck nehmen die »Höhle der Löwen«-Investorinnen Dagmar Wöhrl (2.v.l.) und Judith Williams das Produkt geschmacklich genau unter die Lupe. Foto: pm

In der Region Gießen gibt es ein großes Unterstützungsangebot für Startups und Gründungsinteressierte. Um dieses Angebot sichtbar zu machen und den Gründenden die Orientierung und den Start in die Selbständigkeit zu erleichtern, findet am Samstag, 23. November, von 9 bis 17.30 Uhr Uhr in den Gießener Hessenhallen zum 6. Mal der Gießener Existenzgründertag »TIG Start-Up« statt - gleichzeitig Gründermesse und - mit mehr als 100 beteiligten Beratern und Startups - auch größtes Netzwerk-Event der Region.

Anita Schneider, Landrätin des Landkreises Gießen, und Peter Neidel, Bürgermeister der Stadt Gießen, werden die Veranstaltung mit Grußworten eröffnen. »Deutschland braucht mehr Gründerinnen und Gründer«, sagt die Landrätin. Und Bürgermeister Neidel ergänzt: »In Gießen sind die Akteure seit vielen Jahren außergewöhnlich gut vernetzt und ziehen an einem Strang, um die Startups entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse zu unterstützen. Wachsende Gründerzahlen in unserer Region zeigen, dass wir damit genau auf dem richtigen Weg sind.«

An mehr als 40 Ständen bietet der Existenzgründertag kompetente Beratung - von der Erst- und Folgeberatung über Finanzierung und Fördermittel, Recht, Steuern und Versicherung bis hin zu Marketing, Netzwerk und Raumfragen. Auch viele erfolgreiche Gießener Gründer sind vor Ort, stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor und beantworten Fragen zum Gründungsprozess. Alle Akteure werden mit ihrem speziellen Angebot für die Gründungsinteressierten und ihren Kontaktdaten in der umfangreichen Veranstaltungsbroschüre vorgestellt, die bei allen Akteuren ausliegt, auf der Webseite des TIG zum Download bereitsteht und auch über den Veranstaltungstag hinaus ein hilfreiches Nachschlagewerk für Gründende darstellt.

Viel Beratung

Neben dem großen Beratungsangebot erwartet die Gäste ein informatives Programm mit einem Überblick zu den ersten Schritten in die Selbständigkeit. In zwei Blöcken berichten insgesamt sechs erfolgreiche Unternehmer/innen von ihren Erfahrungen.

Von 16 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung gegen 17.30 Uhr lädt der offene Stammtisch »Gründer für Gründer« mit Alex Trampisch und Tobias Lang alle Interessierten zu einem kollegialen Erfahrungs-Austausch ein und gibt unter anderem auch konkretes Feedback zu Gründungsideen aus dem Publikum.

Hier wird auch der Verein »Gründervirus« zu Gast sein, die Community für Gründer in der Region Marburg-Biedenkopf, denn die enge Vernetzung der Gründerszene erfolgt zunehmend auch auf mittelhessischer Ebene.

So stehen in diesem Jahr auch die Wirtschaftsförderungen der Stadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie die IHK Kassel-Marburg und das MAFEX-Institut der Philipps-Universität im Ausstellerbereich für Fragen und Austausch zur Verfügung, ebenso wie die Regionalmanagement Mittelhessen GmbH mit Ökosystem-Manager Benjamin Stuchly, der auch die Angebote der anderen mittelhessischen Regionen vertritt.

»Mit der Universität und der Hochschule gibt es in Gießen und Umgebung viel Potential für nachhaltige und soziale Startups. Diesen Trend hat man schon an dem Startup Weekend Mittelhessen und dem Idea Slam gesehen. Auch der Gießener Existenzgründertag bildet hier eine wichtige Anlaufstelle für zukünftige Gründer«, sagt Teilnehmer Christian Deiters, Gründer und CEO der Social Startups Media UG.

Mit seiner ehrenamtlich betriebenen Internetplattform (www.social-startups.de) fördert Deiters soziales Unternehmertum, stellt neue Geschäftsideen vor und berät Existenzgründungen.

Powered by TIG

Organisiert wird der Gießener Existenzgründertag TIG Start-Up wie schon in den Vorjahren von der Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH (TIG), einer Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die Existenzgründungen und Start-Ups in der Region Gießen seit mehr als 20 Jahren mit günstigen Räumen, kostenlosen Veranstaltungen und Netzwerkkontakten unterstützt.

Die Veranstaltung findet innerhalb der »Gründerwoche Deutschland« statt und wird aus Mitteln des Landes Hessen kofinanziert. Der Eintritt ist frei. Programm und Anmeldelink sind auf der Webseite des TIG unter www.tig-gmbh.de zu finden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Berater
  • Existenzgründertage
  • Hessenhallen
  • Peter Neidel
  • Philipps-Universität Marburg
  • Services und Dienstleistungen im Bereich Beratung
  • Startup-Unternehmen
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.