23. Dezember 2020, 09:36 Uhr

Anruf beim Christkind

23. Dezember 2020, 09:36 Uhr

Nürnberg (dpa). Auch wenn der Markt nicht stattfindet: Das Christkind in Nürnberg ist erreichbar. Eigentlich sollte die 18-jährige Benigna Munsi gerade mit blonden Locken und Flügeln verkleidet unterwegs sein. Doch wegen der Corona-Krise wurde der Weihnachtsmarkt der Stadt abgesagt.

Deswegen grüßt sie jetzt in einem digitalen Adventskalender. Anrufen kann man sie auch zweimal in der Woche. Dabei hört sie sich die Wünsche und Sorgen von Menschen an. »Die meisten rufen an, damit ihnen jemand zuhört«, sagt sie. Auch in Göttingen hat man sich etwas ausgedacht: Dort kann man sich einen Weihnachtsmann per Videoanruf zuschalten lassen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christkind
  • Weihnachtsmänner
  • Weihnachtsmärkte
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos