03. März 2021, 21:41 Uhr

Coronagerechtes Lektorat via Skype

03. März 2021, 21:41 Uhr
Normalerweise wären jetzt die Preisträger mit ihren Geschichten auf Schultour. In diesem Jahr muss die eigene Lektüre genügen. FOTO: PM

Eine Frau, die sich in den USA regelmäßig als Zeugin von Hinrichtungen zur Verfügung stellt. Vielleicht würde der »Seelenschlüssel« einer anderen Geschichte ihrem aufgewühlten inneren Frieden bescheren? Junge Leute (»Mitte 20«), die, auf ihre Weise aufgewühlt, routinemäßig in die Wochenend-Nacht aufbrechen, während im »Nebel«, man ahnt es, eher Ungutes lauert. Und auch »Der Rattenkönig« beleuchtet die Schattenseiten des Menschen. An »Das Monster unter unserem Dach« erinnert sich der mittlerweile Vierzigjährige in seiner Kindheit - nicht als Albtraumgestalt, wenngleich diese das Kind über Jahre hinweg verfolgte. Aber es gibt auch den drolligen Gnomen, der nächtens versehentlich im Stiftebecher eines Mädchens landet, einen Ausflug in den »Magischen Wald« und griechische Götter, die sich in der Jetztzeit unter die Menschheit gemischt haben. Und - wie könnte es sein - auch ein Text über Corona hat es in die Sammlung geschafft: »Danach«, verfasst von Vanessa Schweitzer aus Friedrichsdorf.

Lesetour durch Schulen liegt auf Eis

Bunt und aufregend, inspirierend und zum Nachdenken wie immer in den vergangenen siebzehn Jahren sind die Texte der 24 jungen Autoren zwischen 14 und 23 Jahren aus den Landkreisen Wetterau, Gießen und Vogelsberg, die im vergangenen Jahr beim Jugend-Literaturpreis der OVAG gewonnen haben und deren Texte nun in dem Buch »Gesammelte Werke« veröffentlich sind.

Natürlich hatten die Regeln, die wegen dem Coronavirus aufgesetzt wurden, auch Auswirkungen auf den Traditionswettbewerb der OVAG: Die Preisverleihung im vergangenen September fand vor kleinem Publikum statt und dann musste auch noch der Hauptpreis für die Gewinner, der viertägige Literatur-Workshop in Bad Kissingen, in der bisherigen Form ausfallen. »Auch wenn wir nicht das optimale Lektorat in der Gruppe anbieten konnten, wollten wir die Geschichten wie in jedem Jahr als Buch unbedingt herausgeben. Das haben allein schon die Autoren verdient«, sagt Andreas Matlé, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der OVAG. »Unser Unterfangen war organisatorisch nicht ganz einfach, aber wir haben es hinbekommen.«

Das heißt: Jeder Autor wurde individuell von einem Lektoren betreut, natürlich unter »coronagerechten« Bedingungen. Teils reisten die Lektoren wie die Schriftsteller Nele Pollatschek, Feridun Zaimoglu und Ursula Flacke dazu nach Friedberg, teils absolvierten sie ihr Seminar per Skype.

Normalerweise beginnt Mitte Februar die Lesetour der Preisträger durch rund 40 Schulen in der Wetterau, dem Landkreis Gießen und den Vogelsberg. Eine Plattform für den schreibenden Nachwuchs, seine Werke in der Öffentlichkeit zu präsentieren und zugleich Inspiration für die Schüler, es zumindest einmal mit dem Schreiben selbst zu versuchen. Auch diese Pläne sind zunächst einmal auf Eis gelegt. Andreas Matlé: »Wir hoffen, dass wir vielleicht wenigstens im Mai und Juni einige Lesungen anbieten können. Das Interesse auf Seiten der Schulen, dass wir zu ihnen kommen, ist wie immer groß.«

Nicht mehr zu nehmen aber sind nun die »Gesammelten Werke« 2020. Zweihundert Seiten zum Staunen, Stöbern, Nachdenken, Schmunzeln, Mut schöpfen und als Anregung, jetzt eine eigene Geschichte zu Papier zu bringen. Denn natürlich gibt es auch 2021 einen Jugend-Literaturwettbewerb der OVAG. Einsendeschluss ist der 15. Juli (Informationen unter matle@vag.de und 06031 6868 1222). Das Buch »Gesammelte Werke« kostet 12 Euro (zuzüglich Versandgebühr). Es kann bestellt werden unter hoppe@ovag.de oder Tel. 06031/68481193.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausflüge
  • Feridun Zaimoglu
  • Hauptpreise
  • Lektorat
  • Lektoren
  • Menschheit
  • Nebel
  • Skype
  • Wald und Waldgebiete
  • Wetterau
  • Zeugen
  • Gießen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen