18. April 2013, 16:58 Uhr

Nach Randale in Hochelheim nimmt Polizei Verdächtige fest

Hüttenberg (pm). Eine böse Überraschung gab es, wie die Gießener Allgemeine Zeitung berichtete, für Autobesitzer am Faschingswochenende in Hochelheim.
18. April 2013, 16:58 Uhr
(Foto: pm)

Vandalen waren im Februar durch den Hüttenberger Ortsteil gezogen und hatten willkürlich Autos beschädigt. Der Gesamtsachschaden summierte sich laut Polizei auf mindestens 3000 Euro. Die Polizei ermittelte zwei mutmaßliche Täter.

Die 19 und 15 Jahre alten Hüttenberger streiften in der Nacht vom 9. auf den 10. Februar unter anderem durch die Neckarstraße, die Rheinstraße und die Lahnstraße. Sie zerstachen Autoreifen, zerkratzten Fahrzeuge, knickten Scheibenwischer um und schlugen an einem Einsatzfahrzeug des ärztlichen Notdienstes ein Blaulicht ab. Während ihrer Taten geriet das Duo in den Aufnahmebereich einer Überwachungskamera. Mit den Bildern bewaffnet, gingen die Ermittler der Wetzlarer Polizei auf die Suche. Der entscheidende Tipp kam aus der Bevölkerung. In seiner Vernehmung gab der 15-Jährige zu, an den Beschädigungen beteiligt gewesen zu sein. Sein Komplize machte bei der Polizei keine Angaben. Die Ordnungshüter gehen derzeit davon aus, dass sie für neun Sachbeschädigungen verantwortlich sind.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos