06. März 2009, 21:40 Uhr

Konzerte mit Trachtenkapelle Göstling »zum 25-Jährigen«

Hüttenberg (jow). Der Heimat- und Musikverein Rechtenbach hat sich auch im vergangenen Jahr wieder bei zahlreichen Gelegenheiten in das örtliche (musikalische) Geschehen eingebracht. Dies zeigten sowohl der Jahresbericht des Vorsitzenden Udo Watz als auch die Berichte aus den einzelnen Abteilungen.
06. März 2009, 21:40 Uhr
Ehrungen beim Heimat- und Musikverein Rechtenbach: (von links) Udo Watz, Richard Eltzroth, Christine Dross, Michael Franz, Renate Zörb, Wilfried Müller, Stefanie Tettenborn, Paul Hartmann, Ulrich Faatz und zweiter Vorsitzender Alfred Schmidt. (Foto: jow)

Hüttenberg (jow). Der Heimat- und Musikverein Rechtenbach hat sich auch im vergangenen Jahr wieder bei zahlreichen Gelegenheiten in das örtliche (musikalische) Geschehen eingebracht. Dies zeigten sowohl der Jahresbericht des Vorsitzenden Udo Watz als auch die Berichte aus den einzelnen Abteilungen. Wie gewohnt hatten die Rechtenbacher Musiker im März wieder zum Frühlingskonzert eingeladen. Auf Initiative von Verena Schneider und Karl Berg hat der Verein zur Nachwuchswerbung eine dreitägige Werbeaktion für Blasmusikschüler an der Grundschule Rechtenbach organisiert. Diese soll in diesem Jahr an der Gesamtschule fortgeführt werden.

Auch die Kooperation mit anderen Blasorchestern bei der Nachwuchswerbung und der Jugendarbeit hat der Vereinsvorstand im Auge. Die Organisation des Maifrühschoppens konnte bereits zum dritten Mal in Eigenregie gestemmt werden. Beteiligt war man an der Ferienpassaktion der Gemeinde Hüttenberg zum dritten Mal mit einer »Movie Night«. Außerdem gestalteten die Rechtenbacher auch einen Termin des Musikalischen Sommers 2008 auf dem Schiffenberg in Gießen. Der Tagesausflug führte am 13. September an die Mosel.

Das gemeinsame Weihnachtskonzert mit dem Gesangverein »Liederkranz« Rechtenbach fand eine gute Resonanz. In diesem Jahr soll es ein gemeinsames Konzert der Trachtenkapelle Göstling und des Blasorchesters in beiden Gemeinden geben - aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Freundschaft beider Orchester.

Das Probenwochenende des Blasorchesters im Januar 2008 und im Januar 2009 fand in der Hessenmühle in Kleinlüder im Vogelsberg statt. Neu gestaltet wurde auch der Internetauftritt durch Pressewartin Silke Braun, Reiner Jung und Helmut Müller. Für 2009 hat der Heimat- und Musikverein einen Jahresausflug geplant, für den das Reiseziel noch nicht genau feststeht.

Jugendleiterin Verena Schneider berichtete von der Ferienpassaktion. Die Jugendabteilung unternahm zudem einen Wochenendausflug nach Köln. Das Schülerkonzert, bei dem sich zum ersten Mal das Jugendorchester vorstellte fand im November statt.

Bodo Jung berichtete aus der Arbeit des Blasorchesters, das sich zurzeit aus 34 aktiven Musikern zusammensetzt. Trotz guter Probenbeteiligung und eines jungen Orchesters, erklärte Jung, dass man die Nachwuchswerbung nicht aus den Augen verlieren dürfe. Auch die eifrigsten Musiker fanden Erwähnung. Helmut Müller absolvierte 69 von 72 Einsätzen. Auf dem zweiten Platz mit 68 Einsätzen landete Astrid Schneider vor Erich Kinzenbach und Ulrich Müller (67). Neben den üblichen Auftritten sei vor allem der Auftritt beim »Schlachtfest der Blasmusik« des TV Werdorf herauszuheben. Auch bei einigen Festzügen waren die Rechtenbacher präsent.

Für dieses Jahr werde am 28. März zum Frühlingskonzert geladen, am Pfingstmontag spielt man im Wetzlarer Rosengärtchen. Die Gitarrengruppe hatte im vergangenen Jahr vier Konzerte zu den unterschiedlichsten Anlässen.

Für das kommende Jahr sind bisher die musikalische Umrahmung einer Lesung im Goethe-Haus und ein Konzert im Rahmen des mittelhessischen Kultursommers geplant. Die Gitarrengruppe umfasst zurzeit 30 Spieler und Spielerinnen. Einen Teil der zurzeit 256 Mitglieder konnte der Vorsitzende Udo Watz für ihre langjährige Treue ehren. Seit 15 Jahren gehören dem Verein Christine Dross, Richard Eltzroth, Ulrich Faatz, Michael Franz, Eberhard Meichsner, Markus Spory, Thomas Weller und Renate Zörb an.

Bereits zehn Jahre länger Mitglied sind Julia Faatz, Paul Hartmann, Henrik Kropp, Wilfried Müller, Kurt Rehm und Stefanie Tettenborn.

Auf Antrag des Vorstandes beschloss die Versammlung die Erweiterung des Vorstandes um eine Position. Für die ausscheidende Jugendleiterin Verena Schneider kommen Daniel Müller (Jugendwart Blasmusik) und Daniel Bühler (Jugendwart Gitarrenmusik) neu in den Vorstand. Bestätigt wurden der Vorsitzende Udo Watz. Kassierer Thomas Noll und der Abteilungsleiter Blasmusik II Ulrich Müller.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blasmusik
  • Blasorchester
  • Gitarrengruppen
  • Heimat
  • Helmut Müller
  • Jahresberichte
  • Michael Franz
  • Musikvereine
  • Paul Hartmann
  • Ulrich Müller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos