22. Dezember 2013, 13:48 Uhr

Wettenberger Gemeindevertretung: Auf Karpenstein soll Steckbauer folgen

Wettenberg (so). Hans Karpenstein (SPD) hat sich am Donnerstagabend Abend nach 34 Jahren aus dem Vorsitz der Gemeindevertretung verabschiedet. Die SPD hat dargelegt, wie sie sich die Nachfolge vorstellt und Führungspositionen neu ordnet: Die Sozialdemokraten wollen ihren seitherigen Fraktionsvorsitzenden Hans-Peter Steckbauer (Krofdorf-Gleiberg) in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung als Karpenstein-Nachfolger vorschlagen.
22. Dezember 2013, 13:48 Uhr
Steckbauer

Steckbauer hat seit der Kommunalwahl 2011 den Fraktionsvorsitz inne und führt seit langen Jahren den SPD-Ortsverein. Auch diese beiden Positionen sollen in den kommenden Wochen neu besetzt werden.

Neuer Fraktionsvorsitzender der SPD soll Prof. Dr. Ulrich Ellinghaus (Wißmar) werden.

Das Revirement wird komplettiert durch Ralf Volgmann (Krofdorf-Gleiberg), der in der Jahreshauptversammlung den Mitgliedern am 24. Januar als neuer SPD-Ortsvereinsvorsitzender vorgeschlagen werden soll. Damit sind Fraktions- und Parteivorsitz wieder getrennt. »Mit dem Team sieht sich die SPD eingangs der zweiten Hälfte der Legislaturperiode des Gemeindeparlaments hervorragend aufgestellt, um die anstehenden kommunalen Themen zum Wohle Wettenbergs zu meistern«, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, die der Ortsverein und die Fraktion am Donnerstag öffentlich gemacht haben.

Und weiter: »Wir freuen uns, in Hans-Peter Steckbauer einen seit Jahrzehnten engagierten und in der Gemeinde verwurzelten Nachfolger (für Hans Karpenstein) gefunden zu haben.«

SPD-Ortsverein und SPD-Fraktion dankten dem langjährigen Vorsitzenden der Gemeindevertretung für dessen einzigartigen Einsatz zum Wohle der Gemeinde. »Hans Karpenstein wurde ausdrücklich für seine Verdienste um Wettenberg gedankt. In Anerkennung dieser Lebensleistung müsse man seinem Wunsch Rechnung tragen, das Amt weiterzugeben. (Foto: so)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos