03. März 2009, 20:26 Uhr

Ehrung für Wetter-Analysten

Staufenberg (agl). Früh morgens kontrolliert Wolf-Rüdiger Schäfer täglich in seinem Garten in Treis den Niederschlag.
03. März 2009, 20:26 Uhr
Bürgermeister Horst Münch (links) und Norbert Trost (rechts) vom DWD bedankten sich bei dem Ehepaar Schäfer. Links ist die Station zu sehen.

Staufenberg (agl). Früh morgens kontrolliert Wolf-Rüdiger Schäfer täglich in seinem Garten in Treis den Niederschlag. Seit August 1983 wertet er bereits die Messstation aus und sendet die Daten sowie seine weiteren Wetterbeobachtungen etwa zu Gewitter und starkem Wind inklusive der jeweiligen Uhrzeit-Angabe monatlich an den Deutschen Wetterdienst (DWD).

Als Dank für sein 25-jähriges ehrenamtliches Engagement überreichte ihm Norbert Trost vom DWD in Offenbach am Dienstag bei Schäfer zuhause die Wetterdienstplakette - im Namen des Bundesverkehrsministers Wolfgang Tiefensee. Die Daten, die Schäfer täglich aufzeichnet, sind wichtig für die Analyse der Klima-Entwicklung, aber auch für Gutachten bei Wetterschäden oder beispielsweise für die Planung eines Verkehrswegebaus.

Schäfer, der von seiner Ehefrau Marga bei der Arbeit unterstützt wird, ist mit seiner Wetterstation für einen Umkreis von 15 Kilometern zuständig. Auch Bürgermeister Horst Münch dankte ihm am Dienstag für seinen Einsatz und überreichte ihm eine Staufenberg-Uhr.

Wie Trost berichtete, habe es im Jahre 1910 erstmals meteorologische Aufzeichnungen in Staufenberg gegeben. (Foto: agl)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundesverkehrsminister
  • Deutscher Wetterdienst
  • Garten
  • Horst Münch
  • Niederschlag
  • Staufenberg
  • Wolfgang Tiefensee
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos