24. April 2012, 16:48 Uhr

Wehren aus Hattenrod und Leerhafe feierten 25-Jähriges

Reiskirchen (la). Was 1988 begonnen hat, konnte nun als silbernes Jubiläum gefeiert werden. Der Vorsitzende der Feuerwehr Hattenrod, Erwin Roth, konnte im Rahmen eines Familienabends neben den Mitgliedern als Gäste die Feuerwehr aus Leerhafe (Ostfriesland) begrüßen, die bereits am Freitagnachmittag per Bus angereist war.
24. April 2012, 16:48 Uhr
25 Jahre Freundachft: Willi Heeren (rechts) überreicht an Erwin Roth den Jubiläumspokal der Ostfriesen. (Foto: la)

Roth sprach von einer »Silberhochzeit«, wobei es in diesen 25 Jahren keinerlei »Eheprobleme« gegeben habe. Er erinnerte an die Anfänge der Freundschaft. Der damalige Reiskirchener Bürgermeister Klaus Döring und Heini Krüssmann (Leerhafe) knüpften erste gemeinsame Kontakte bei einer gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung. Willi Heeren (Freiwillige Feuerwehr Leerhafe) und Karl-Heinz Möbus (Freiwillige Feuerwehr Hattenrod) engagierten sich in der Folge für die Sache, und so entstand die Partnerschaft.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Feuerwehr Hattenrod im Sommer 1988 weilte erstmals eine Delegation von der Nordsee in Hattenrod. Gegenseitige Besuche »waren die erfreuliche Folge«. Wechselseitig sind die Oberhessen Gäste an der Nordsee und die Ostfriesen weilen im darauf folgenden Jahr in Hattenrod.

Mit interessanten Besuchsprogrammen lernen die jeweiligen Gäste die Vorzüge der Heimat ihrer Partner kennen und genießen. Freundschaftliche Beziehungen führen auch privat zu Besuchen und Urlauben. So wird die Freundschaft nicht allein auf Vereinsebene gepflegt, und das festigt sie besonders.

Mit der Erschließung des Neubaugebietes hatte sich der Ortsbeirat Hattenrod mehrheitlich für eine Leerhafer Straße entschieden, die an die engen Beziehungen zwischen beiden Orten erinnern soll. Zu diesem Anlass pflanzten die ostfriesischen Gäste vor Jahren eine Freundschaftslinde und begossen deren Wurzelwerk auch mit einem Eimer Nordseewasser. Mit den Ostfriesen hielt auch deren Nationalsport, das Bosseln Einzug in Hattenrod, wozu eine hervorragend geeignete Strecke ausgesucht wurde.

Ein Film über die Anfänge der Partnerschaft und zahlreiche Dias gaben beim Familienabend am Samstag Einblicke in die Geschichte der Freundschaft.

Willi Heeren, einer der Initiatoren vonseiten der Ostfriesen, hob ebenfalls die Bedeutung der langjährigen Partnerschaft hervor und erinnerte an die alljährlichen gemeinsamen Treffen. An die Freiwillige Feuerwehr Leerhafe überreichte Heeren einen Jubiläumspokal.

Abwechslungsreich war das Programm des Familienabends. Keine Worte, aber umso mehr Gestik, waren »die Waffe« von Jens Rohrbach und Christian Scholz, die als »Zwei Pianisten« das Publikum begeisterten und viel Beifall erhielten. Als »Frau Professorin« betrat Sabrina Doebler die Bühne und hatte für alle Fälle immer das richtige Rezept, das auch dem Publikum gefiel.

Hervorragend gelungen waren wieder die Auftritte der »Flashlights«, die in diesem Kreis keine Unbekannten mehr sind und mit ihren Tänzen das Publikum erfreuten. Sie kamen um Zugaben nicht herum, die aber gerne gewährt wurden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eheprobleme
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Freundschaft
  • Karl Heinz
  • Ostfriesland
  • Silberne Hochzeit
  • Urlaub und Ferien
  • Weiterbildungsveranstaltungen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos