29. Juni 2010, 17:58 Uhr

Ortsdurchfahrt Burkhardsfelden wird erst 2011 ausgebaut

Reiskirchen (rüg). »Hessen muss seine Schuldenlast senken«, teilte der hessische Verkehrsminister Dieter Posch am Dienstag in einer Presseerklärung mit. Von den Sparmaßnahmen sind auch zahlreiche Straßenbauprojekte, die zum Teil auf das kommende Jahr geschoben werden, unter anderem die Ortsdurchfahrt (Wasserstraße) in Burkhardsfelden, die eigentlich in diesem Jahr auf der Agenda stand. Nun ist der Baubeginn für 2011 geplant.
29. Juni 2010, 17:58 Uhr

»Das ist zwar ärgerlich«, sagte Bürgermeister Holger Sehrt gestern auf Anfrage der Allgemeinen Zeitung, »wir hätten den Ausbau der Wasserstraße gerne noch in diesem Jahr gesehen, denn die ist wirklich in einem schlechten Zustand. Aber wichtig ist, dass die Straße überhaupt erneuert wird.« Die Gesamtherstellungskosten für die Baumaßnahme betragen 585 750 Euro. Davon entfallen auf die Herstellung der Gehwege (einschließlich Beleuchtung) 190 400 Euro. Die Kosten sind von der Gemeinde und den Anliegern zu übernehmen. Für den Kreis entstehen Kosten in Höhe von rund 60 000 Euro für die Aufweitung in Höhe der Sport- und Kulturhalle und für das Land 281 350 Euro für den Ausbau der L 3129. Seitens der Gemeindewerke ist im Zuge dieser Baumaßnahme vorgesehen, die Wasserversorgungsleitung einschließlich der Hausanschlüsse sowie die Kanalhausanschlüsse auszutauschen.

Bei den insgesamt 34 zu verschiebenden Ortsdurchfahrten sind bisher keine Bauvergaben durch das Land erfolgt. Von den 34 Maßnahmen mit einem Finanzvolumen von 18 Millionen Euro werden 19 auf das Jahr 2011 verschoben und 15 auf das Jahr 2012. Die zugesagten Ortsumgehungen sind nach wie vor mit den in Aussicht gestellten Baubeginnen im Programm. Die Einsparungen werden jedoch dazu führen, dass sich deren Realisierungszeiträume verlängern werden.

Posch wies darauf hin, dass 24 neue Ortsdurchfahrten im Jahr 2010 begonnen wurden und weitere 170 Maßnahmen aus Konjunkturprogrammmitteln 2009 und 2010 mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro fertig gestellt werden. »Der Infrastrukturhaushalt im Landesstraßenbau bleibt mit 115 Millionen Euro im Haushaltjahr 2011 auf hohem Niveau und es ist absehbar, dass auch im darauf folgenden Jahr 2012 mindestens 115 Millionen Euro in die Infrastruktur investiert werden«, so der Minister.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burkhardsfelden
  • Dieter Posch
  • Schuldenlast
  • Sparmaßnahmen
  • Verkehrsminister
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos