03. Januar 2014, 17:58 Uhr

Narretei für jedes Alter: RKV Reiskirchen wird 44 Jahre alt

Reiskirchen (pm). Jubiläen werden für gewöhnlich in 25-Jahre-Schritten gefeiert. Wenn aber ein Verein sein 44-jähriges Bestehen als Jubiläum begeht, dann kann es sich nur um einen Karnevalverein handeln wie den RKV Reiskirchen, der unter Vorsitz seines Präsidenten Karl-Heinz Dietl eine großen Jubiläumskampagne feiern will.
03. Januar 2014, 17:58 Uhr
Der Elferrat des RKV Reiskirchen im Jubiläumsjahr: (hinten von links) Martin Jünger, Horst Krick, Christian Hermann, Karl-Heinz Dietl, Günther Schomber, Paul Lewinski, Stefan Heupel, (vorn von links) Winfried Dünfelder (Ersatz), Bianca Schulz, Andrea Heuser, Christel Petri, Margreth Fritz und Günter Müller (Ersatz). (Foto: pm)

Angefangen hatte alles bereits im Jahr 1967, als sich einige Bürger der Gemeinde Reiskirchen zusammenfanden, um einen karnevalistischen Abend in Form einer Fremdensitzung zu gestalten. Alle damaligen Ortsvereine waren eingeladen, sich zu beteiligen und einen Beitrag in Form einer Tanzdarbietung oder Büttenrede zu leisten.

Es wurde eigens ein Elferrat gewählt, und schon kurze Zeit später konnte die erste Fremdensitzung in Reiskirchen stattfinden. Dies fand in den beiden Folgejahren seine Fortsetzung, ehe im Herbst 1969 einige besonders aktive Akteure den unbändigen Wunsch hegten, einen eigenständigen Karnevalverein ins Leben zu rufen. Die folgende Gründungsveranstaltung fand am 11. 11. 1969 in der Gastwirtschaft Becker in Reiskirchen statt. Der RKV war geboren.

Bereits am Tag der Gründung fanden sich ein paar junge Damen zusammen, die mit eigenen Darbietungen den Reiskirchener Karnevalverein bereichern wollten. Dies fand sofort Anklang, und somit wurde das zum Verein gehörende Ballett »Petergirls« ins Leben gerufen. Zeitgleich wurde die erste eigene Kampagne eröffnet, und der erste gewählte Vorstand konnte mit der Organisation und der Arbeit beginnen.

Dieses Führungsgremium der ersten Stunde setzte sich zusammen aus Hans Vaahsen (Präsident), Helmut Becker (Vizepräsident), Heinrich Peter (Senatspräsident), Heinz Schmitt (Schriftführer), Manfred Wilhelm (Schatzmeister), Marianne Hirt (Beisitzerin), Erhard Burischeck (Pressewart), Otto Stephan (Organisationskomitee), Karl Weigand, Hans-Gerd Rülicke, Heinrich Schmaus und Werner Möbus. Am 24. Januar 1970 ging dann die erste eigene Fremdensitzung des RKV mit sehr großem Erfolg über die Bühne.

Nachwuchs spielt große Rolle

Obwohl auch in den folgenden Jahren der Zulauf sehr beachtlich war, spiegelte sich dies nicht im Kassenbestand des Vereins wieder. Zu umfangreich und kostspielig waren die notwendigen Anschaffungen. So waren Kassenbestände von gerade einmal 38,22 DM bei den ersten Jahreshauptversammlungen keine Seltenheit.

Auf die Solidarität der Reiskirchener Mitbürger war jedoch immer Verlass. Viele aktive und passive Mitglieder sowie Freunde des Faschings haben sich seit jeher als aktive Mitwirkende, Übungsleiter, Betreuer, Helfer oder durch finanzielle oder ideelle Unterstützung in den Dienst der Sache gestellt. Am 11. 11. 2011 berief der RKV einen Senat, dessen Mitglieder seit über 40 Jahren dem Verein zur Seite stehen und hierfür auch eine Ehrenurkunde erhielten.

Mittlerweile hat sich der Reiskirchener Karnevalverein zu einer festen Größe in der Gemeinde etabliert. Die jährlich stattfindenden Veranstaltungen sind zu einem wichtigen Bestandteil des Gemeindelebens geworden. Neben der Prunk- und der Weibersitzung erfreut sich dabei gerade der Kinderfasching wachsender Beliebtheit. Überhaupt spielen Kinder und Jugendliche eine große Rolle im Vereinsgeschehen. Durch die Vielzahl seiner Gruppen in allen Altersklassen betreibt der RKV eine anerkennenswerte Jugend- und Nachwuchsarbeit. Die Sternchen, die Fünkchen, die Garde, Showtanz und Garde, das Männerballett und die »Kometen« sind Aushängeschilder des Vereins, die oft von befreundeten Vereinen für Auftritte auf deren Sitzungen angefragt werden. Auch umgekehrt folgen andere Vereine gerne der Einladung des RKV, um dessen Programm zu bereichern.

Benefizabend zum Jubiläum

Wie es sich für einen Karnevalverein gehört, nimmt der RKV auch gerne an Fastnachtsumzügen teil. Beim Umzug in Mücke wie auch bei dem in Hattenrod sind die Reiskirchener alljährlich vertreten und mittlerweile zu einer festen Größe geworden.

»Der RKV hat sich zu einem Verein entwickelt, der bunt, glitzernd und in ständiger Bewegung ist – ganz so wie eine der bekanntesten Städte der Welt, die Spiel- und Showmetropole Las Vegas. "Viva Las Vegas – 44 Jahre RKV" lautet daher auch das Motto, unter dem das nun anstehende Vereinsjubiläum gefeiert wird«, freuen sich die Verantwortlichen. Eröffnet wurde die Kampagne bereits am 16. November. Richtig los geht es am kommenden Samstag, dem 11. Januar 2014, mit einer Jubiläumsveranstaltung, die der RKV mit seinen Mitgliedern und vielen befreundeten Vereinen feiern wird.

Bei aller Freude über sein Jubiläum möchte der Jubiläumsverein dabei auch nicht die vergessen, denen es nicht so gut geht. Darum wurde die Jubiläums- zu einer Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins »Kinderherzen heilen« in Gießen ausgerufen, die Einnahmen des Abends werden dieser Organisation gespendet.

Weiter geht es dann am 15. Februar mit der öffentlichen großen Prunksitzung, gefolgt von der Weibersitzung am 28. Februar und dem Kinderfasching am 4. März.

Der Reiskirchener Karnevalverein ist sich seiner Tradition aus 44 Jahren bewusst, aber auch stets bereit neue Wege zu beschreiten. Seit Kurzem präsentiert man sich auf einer eigenen Facebook-Seite. Informationen über den Verein, das Jubiläum, Termine, Bilder und vieles mehr findet man im Internet unter www.reiskirchener-karnevalverein.de .

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ballett
  • Heilung und Therapie
  • Heinz Schmitt
  • Helmut Becker
  • Jubiläen
  • Kampagnen
  • Karl Heinz
  • Karnevalsvereine
  • Kometen
  • Mitmenschen
  • Prunksitzungen
  • Senat
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos