23. April 2010, 17:54 Uhr

»Liederkranz« Kesselbach würdigt Rudolf Hartz

Rabenau (nz). Etwa 40 Mitglieder nahmen an der vom Vorsitzenden Horst Margolf geleiteten Generalversammlung des »Liederkranz« Kesselbach in der Gaststätte »Zur Linde« teil. Erster Schriftführer Klaus Benz verlas das Protokoll der Versammlung 2009, das einstimmig angenommen wurde. Wie Claudia Schmidt, Leiterin des Kinder-und Jugendchores Rabenau, berichtete, sind es zurzeit zehn Aktive, will man in 2010 im Sinne der musikalischen Früherziehung ein »Mutter-Kind-Singen« einführen.
23. April 2010, 17:54 Uhr
Rita Dietzler (OLSB-Vize) mit Herbert Becker, Heinrich Becker, Helmut Schneider und Erster Vorsitzender Horst Margolf (v. l.). (Foto: nz)

Rabenau (nz). Etwa 40 Mitglieder nahmen an der vom Vorsitzenden Horst Margolf geleiteten Generalversammlung des »Liederkranz« Kesselbach in der Gaststätte »Zur Linde« teil. Erster Schriftführer Klaus Benz verlas das Protokoll der Versammlung 2009, das einstimmig angenommen wurde. Wie Claudia Schmidt, Leiterin des Kinder-und Jugendchores Rabenau, berichtete, sind es zurzeit zehn Aktive, will man in 2010 im Sinne der musikalischen Früherziehung ein »Mutter-Kind-Singen« einführen. Dirigentin Therese Rinderknecht dankte man für ihre einfühlsame Arbeit. Leider sei die »Concordia« Rüddingshausen als Trägerverein ausgeschieden.

Margolf gab die Bilanz für den 32 Stimmen starken Gemischten Chor, stellte das Dorfsingen und die Beteiligung am Adventskonzert in Londorf heraus. Chorleiter Schomber galt ebenfalls Dank für jahrzehntelange Zusammenarbeit.

Rechnerin Jutta Heise gab den Kassenbericht, der solide finanzielle Verhältnisse auswies, was auch die Kassenprüfer Ida Becker und Reinhold Becker bestätigten. Manfred Dietzler und Willi Mönicke werden die Finanzen 2010 überprüfen, Ersatzprüferin ist Ulrike Hörl. Unter Leitung von Rainer Heise fand die Vorstandswahl statt, das Ergebnis: 1. Vorsitzender Horst Margolf, 2. Vorsitzende Rita Dietzler, 1. Schriftführer Klaus Benz, 2. Schriftführerin Helma Zerr, 1. Rechnerin Jutta Heise, 2. Rechnerin Annelene Hartz, 1. Sprecherin Frauenchor Brigitte Becker, 2. Sprecherin Frauenchor Berta Hormann, Beisitzerin Kinder- und Jugendchor Rabenau Helma Zerr, 1. Notenwartin Brigitte Becker, Pressewart Erwin Dietz, Kassiererin Helma Zerr, Beisitzer Friedel Simon, Vertreter der Passiven: Dr. Markus Eichmann.

Beisitzer Helmut Hormann schied nach 43-jähriger Vorstandstätigkeit aus Alters- und Gesundheitsgründen aus. Einstimmig wurde er zum Ehrenvorstandsmitglied mit Sitz und Stimme gewählt.

Die Listenführer Annelene Hartz und Wolfgang Sommerlad gaben Aufschluss über den Besuch der 44 Übungsstunden und zwölf Auftritte mit jeweils gutem Besuch. Rudolf Hartz kann nunmehr auf einen 43-jährigen vollzähligen Gesangsstundenbesuch, seine Frau Annelene auf 36 Jahre verweisen. Ein Novum in der Vereinsgeschichte. Vom Deutschen Chorverband wurden für 60-jährige Sängertätigkeit Rudi Hartz und Helmut Hormann geehrt. Vom HSB ausgezeichnet für 60 Jahre Mitgliedschaft: Heinrich Becker (Londorf), für 50 Jahre Herbert Becker, für 40 Jahre Erwin Schäfer, Klaus Schmidt und Helmut Schneider; diese Ehrungen nahmen die 2. Vorsitzende des OLSB, Rita Dietzler, und Vorsitzende Margolf vor. - Zum Schluss wurde über die Werbung neuer Aktiver wie Passiver diskutiert. Erwin Dietz informierte über Aktivitäten der Dachorganisationen OLSB, HSV und DCV und wünschte sich, dass v.a. das Deutsche Sängerfest 2012 in Frankfurt in die Vereinsplanung einfließt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos