02. Mai 2008, 10:42 Uhr

Erste Rocknacht am Maiplatz

Rabenau (vh). »Raven Rock Rabenau« heißt der wohl jüngste Verein in Londorf - reifere Jugend, die eines Tages vom Mainstream-Einheitsrock die Nase voll hatte und vor etwa einem Jahr einen Verein gründete. Es gibt 44 Mitglieder, ein Clubhaus in Londorf und eine Homepage. Zum 1. Mai wurde am Maiplatz erstmals »Rock in den Mai« öffentlich veranstaltet.
02. Mai 2008, 10:42 Uhr
Die Band »Next Damage« aus der Rabenau im Festzelt auf dem Maiplatz

Rabenau (vh). »Raven Rock Rabenau« heißt der wohl jüngste Verein in Londorf - reifere Jugend, die eines Tages vom Mainstream-Einheitsrock die Nase voll hatte und vor etwa einem Jahr einen Verein gründete. Es gibt 44 Mitglieder, ein Clubhaus in Londorf und eine Homepage. Zum 1. Mai wurde am Maiplatz erstmals »Rock in den Mai« öffentlich veranstaltet.

Beim vorherigen Maifeiern nur im kleinen Kreis war irgendwann die Idee aufgetaucht, etwas für die Allgemeinheit auszurichten, sagt Vereinsvorsitzender Philipp Höchst. Man griff dann auf eine alte Tradition zurück, das ursprüngliche Maifeiern der Londorfer Sängervereinigung »Frohsinn«.

Nach mehr als drei Jahrzehnten hatte der »Frohsinn« zur Jahrtausendwende die Ausrichtung dieser bekannten und beliebten Veranstaltung eingestellt. Das sei sehr schmerzlich gewesen, aber unabwendbar, so »Frohsinn«-Vorsitzender Armin Brück auf Anfrage der Allgemeinen Zeitung. Bedingt durch den Mangel an sängerischem Nachwuchs habe der Verein nicht mehr über genügend Helfer für die recht umfangreiche Vorbereitung des groß angelegten Familienfestes mit öffentlichem Maisingen verfügt. Eine richtige Maiveranstaltung für Jung und Alt sei das gewesen, so Brück. Sogar Maiwanderer hätten eine Rast eingelegt.

Den idyllischen Platz am Waldrand in Richtung Nordeck habe die Gemeinde Rabenau damals dem Gesangverein zugewiesen und der »Frohsinn« daraufhin eine Wiesenfläche begradigt, um zur Maifeier ein Festzelt aufstellen zu können. Man habe Holzbänke und -tische montiert, Toiletten angelegt und die Umgebung sorgfältig in Schuss gehalten. Von dieser noch vorhandenen Infrastruktur profitierte nun die Rocknacht der »Raven Rocker Rabenau« zum 1. Mai. Ein Festzelt wie früher, draußen Licherketten und trotz Miesepeterwetter ein anhaltender Strom jugendlicher Rockfans. Es ist eigentlich erfreulich, wenn der Maiplatz wieder genutzt wird, findet auch Brück.

Nachdem die Rockbands »Next Damage« aus Rabenau und »Zorngigglz« aus Nidda mächtig abgerockt haben, dürfte einer Neuauflage im Jahr 2009 nichts im Weg stehen, denn der Veranstaltungsort liegt weit genug vom Ortsrand entfernt. Brück hofft, dass die Clubmitglieder wie einst der »Frohsinn« ein Auge auf das Gelände halten.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos